Cottbus Freitag, 06 März 2020 von Redaktion/Presseinfo

Kinder der Fröbel-Kita Otti 2 in Cottbus sind jetzt offizielle Nachwuchsforscher

Kinder der Fröbel-Kita Otti 2 in Cottbus sind jetzt offizielle Nachwuchsforscher

Warum entsteht beim Händewaschen Schaum? Diese Beobachtung war der Ausgangspunkt für ein Seifenblasen-Forscherprojekt, dass die Mädchen und Jungen der Fröbel-Kita Otti 2 in Cottbus Stadtmitte über viele Wochen beschäftigt hat. Gemeinsam mit den pädagogischen Fachkräften sind die Kinder auf Entdeckungsreise gegangen, haben viele Antworten gefunden und mit ihrem Projekt schließlich den Nachweis erbracht, dass das Entdecken und Forschen fester Bestandteil ihres Kita-Alltags ist.

Weiter teilte die Industrie- und Handelskammer Cottbus  dazu mit:

Damit hat die Kindertagesstätte die Zertifzierung als "Haus der kleinen Forscher" erfolgreich bestanden. Mit großer Begeisterung nahmen die Kinder die offizielle Forscherurkunde und Plakette sowie eine Forscherkiste gefüllt mit Büchern, Hosentaschen-Mikroskopen, Becherlupen und Pflanzensamen von

Oliver Huschga vom IHK-Regionalcenter Cottbus/Spree-Neiße und Netzwerkkoordinatorin Mita Roß entgegen.

Leiter Marco Christoph: "Die Zertifizierung zum Haus der kleinen Forscher nimmt für uns als pädagogische Fachkräfte und vor allem für unsere Kinder einen sehr hohen Stellenwert ein. Als pädagogische Fachkräfte sind wir stolz auf die Zertifizierung. Sie bestärkt uns den Weg weiter zu gehen und

den uns anvertrauten Kindern MINT-Bildung nahe zu bringen. Die Kinder unserer Einrichtung forschen und experimentieren mit großer Neugier und ergründen sich ihre Welt. Sie sind zurecht stolze kleine Forscher."

Hintergrund:

Kitas, Horte und Grundschulen, die nach dem pädagogischen Ansatz der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ regelmäßig mit Kindern auf Entdeckungsreisen gehen, können sich um die Zertifizierung als Forscherhaus bewerben. Sie ist kostenlos und für zwei Jahre gültig.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus ist einer von 200 regionalen Kooperationspartnern der Stiftung und mittlerweile bundesweit größten Frühbildungsinitiative. In Cottbus nutzen bereits über 60 Einrichtungen das Netzwerkangebot, 16 von ihnen sind als „Haus der kleinen Forscher“

zertifiziert.

Die nächsten Workshops für Fach- und Lehrkräfte aus Kita, Hort und

Grundschule finden statt zu diesen Themen statt:

21. März

Spezial-Workshop zur Vorbereitung auf den „Tag der kleinen Forscher“: „Von

der Quelle bis ins Meer – Wasser neu entdecken“

31. März

Zeitreise: Kommst Du mit, die Zeit entdecken?

7. April

Licht an! Strom und Energie entdecken

28. April

Bausteine, Pinnadeln und Wäscheleine - ohne Computer Informatik entdecken

Weitere Informationen und Anmeldung bei Mita Roß, Netzwerkkoordinatorin

Haus der kleinen Forscher, Telefon: 0172 16 333 9 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder online: auf der Internetseite der IHK - Bildung - Kleine Fosche 
bzw. auf der Internetseite Haus der kleinen Forscher

Red./Presseinfo

Fotos: Kleine Foscher/innen der Fröbel Kindertagesstätte „Otti2" Cottbus |  © Fröbel Kita „Otti2" Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren