Cottbus Samstag, 09 November 2019 von Redaktion

Filmfestival Cottbus 2019: NLaktuell-Filmtipp für Samstag

Am Tag der großen Preisverleihung am Filmfestivalsamstag haben wir als Tagesfilmtipp einen Film herausgesucht, der kein Wettbewerbsfilm ist. "All die Sünden" ist ein finnischer Beitrag und wird als 270 minütige Serie ab 19 Uhr im Obenkino Cottbus gezeigt. "So ein Verbrechen gab es noch nie in der frommen nordfinnischen Provinz: Zwei Männer aus einer streng christlichen Religionsgemeinschaft wurden geradezu abgeschlachtet. Kommissar Lauri Räihä hatte sich vor zehn Jahren von der Gemeinde getrennt, jetzt kehrt er zurück und soll gemeinsam mit einer Kollegin ermitteln. Nordic Noir zwischen Mystik, Politik und Krimi." Zeitgleich findet in der Stadthalle Cottbus die Abschlussveranstaltung und Preisverleihung des Filmfestival Cottbus mit dem Film "Corpus Christi" statt. Insgesamt 27 Filme kann man am Samstag anschauen.

Zum Film:

Die zwei Männer aus der laestadischen Religionsgemeinschaft – einer lutherischen Sekte – wurden geradezu abgeschlachtet. Auf der Suche nach dem Mörder müssen Räihä und seine ältere Kollegin Sanna Tervo aus Helsinki sich mit antireligiösen Aktivisten, einer türkischen Mafia, die ihren irakischen Konkurrenten aus dem Pizza-Geschäft vertreiben will, und einem dubiosen Geschäftsmann befassen, der vorhat, ohne Geld ein Einkaufszentrum auf der grünen Wiese zu errichten. Hinzu kommen private Probleme: Lauri hat seinen Lebenspartner geschlagen und die Paartherapie abgebrochen. Sanna hat ein miserables Verhältnis zu ihrer Tochter. Die von dem ETERNAL ROAD-Produzenten (FFC 2018) produzierte sechsteilige Serie wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem im Januar 2019 mit dem Nordisk Film & TV Fond Prize auf dem Festival in Göteborg. 

Termin: 

09.11.2019, 19 Uhr, Obenkino, Tickets

Das komplette Filmfestivalprogramm kann man hier nachlesen.

Foto: ©Hannele Majaniemie

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote