Cottbus Montag, 15 April 2019 von Redaktion

LWG spült Trinkwasserleitungen im Cottbuser Norden und Sandow

LWG spült Trinkwasserleitungen im Cottbuser Norden und Sandow

Vom 22. April bis 1. Mai 2019 spült die LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG in Cottbus erneut Trinkwasserhauptleitungen, diesmal nördlich der Stadtmitte und im Norden von Sandow. Mit der Spülung werden die Leitungen von feinen Partikeln befreit, die im Wasser enthalten sind bzw. durch Korrosion metallischer Leitungen entstehen und die sich kontinuierlich in den Leitungen ablagern. „Um die Auswirkungen für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten, spülen wir auch diesmal die Leitungen in den Nachtstunden und zwar von 21.30 bis 5 Uhr“, so Marten Eger, Technischer Geschäftsführer der LWG. „Und in der Nacht von Samstag auf Sonntag gibt es gar keine Spülung.“

Während der Spülungen kann es zu kurzzeitigen Versorgungsunterbrechungen und auch Druckschwankungen kommen. Außerdem sind während und auch danach Trübungen des Trinkwassers durch gesundheitlich unbedenkliche Eisen- und Manganverbindungen möglich. Die LWG rät deshalb, sich ggf. mit Wasser zu bevorraten, während der nächtlichen Spülungen möglichst auf Wasserentnahmen zu verzichten und in dieser Zeit keine Wasch- und Spülmaschinen zu betreiben.

„Wir bitten unsere Kunden um Verständnis für mögliche Unannehmlichkeiten“, so der Technische Geschäftsführer. Doch solche regelmäßigen Wartungsarbeiten sind notwendig, um für alle Kunden auch weiterhin eine Trinkwasserversorgung in der gewohnt hohen Qualität zu gewährleisten.

Betroffene Gebiete:

Nördlich der Stadthalle und des REWE-Supermarktes "Am Doll" in Sandow bis auf Höhe Nordring/Lagune/Turbokreisel

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote