Cottbus Mittwoch, 06 Februar 2019 von Redaktion

Warnstreik am Mittwochmorgen bei Cottbusverkehr

Warnstreik am Mittwochmorgen bei Cottbusverkehr

Viele Bus- und Straßenbahnpendler in Cottbus brauchen am Mittwochmorgen eine Alternative. Bei der Cottbusverkehr GmbH kommt es zu Warnstreiks. Dazu ruft die Gewerkschaft Verdi nach den gescheiterten Tarifverhandlungen auf. In der Zeit von 3 bis 9 Uhr werden am Mittwoch die meisten Busse und Straßenbahnen im Depot bleiben.

Cottbusverkehr teilte dazu mit:

Infolge von Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Mittwoch, 6. Februar 2019 von ca.   03:00 Uhr bis voraussichtlich 09:00 Uhr zu erheblichen Einschränkungen auf dem gesamten Liniennetz der Cottbusverkehr GmbH. Betroffen sind sowohl die Straßenbahn- als auch die Stadt- und Regionalbuslinien. Ver.di kündigte die Warnstreiks aufgrund gescheiterter Verhandlungen an. Sie sollen den Druck auf die laufende Tarifrunde erhöhen. Am 7. Februar 2019 gehen die Tarifverhandlungen in die nächste Runde.

Neben den Straßenbahnen werden wahrscheinlich auch die Buslininien 13, 14, 17, 19 und 20 (Stadtverkehr) sowie 22 und 29 (Regionalverkehr) während des Streiks ausfallen.

Fahren werden dagegen die Linien 10, 11, 12, 15, 16, 18, 21, 23, 25, 26, 27, 30, 32, 35, 37, 38, 41, 44, 47 und 48. Aktuelle Infos und Fahrplandetails sind zu finden unter www.cottbusverkehr.de/streik

red/pm

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote