Landkreis
Brandenburg Sonntag, 29 August 2021 von Redaktion

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick. Woche 23.08. - 29.08.2021

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick. Woche 23.08. - 29.08.2021

In diesem Artikel findet ihr einen Überblick über unsere tagesaktuellen Meldungen,Videos und Postings aus der Woche vom 23.08. - 29.08.2021, die wir für euch aus unserer Region kostenfrei zusammentragen. Von den neuesten Infos aus den Landkreisen und Städten, über Eventankündigungen bis zu unseren eigenen Videointerviews, Bildimpressionen und Social-Media-Inhalten. Nach einem kurzen Einleitungsteil gelangt ihr weiter zum Artikel, auf unseren Youtubekanal oder unsere Social-Media-Plattformen.

Ihr könnt euch auch für den täglichen Nachrichtenrückblick per E-Mail anmelden. Dafür einfach eine E-Mail an tagesrueckblick [at] niederlausitz-aktuell.de schicken, schon seid ihr dabei. Der Tagesrückblick wird jeden Tag bis 21 Uhr verschickt.

Aktueller Newsüberblick

Zum aktuellen Newsüberblick der laufenden Woche, geht es hier entlang ->> Weiterlesen

Die Woche vom 23.08. - 29.08.2021

 

16:51 Uhr, 26.08.2021 | Antragsverfahren für ÖPNV-Corona-Hilfen startet heute in Brandenburg

Ab heute können Brandenburger Verkehrsunternehmen Corona-Hilfen beantragen. Wie das Infrastrukturministerium mitteilte, werden Ausgleichszahlungen für Schäden gewährt, die direkt durch die Corona-Pandemie im Zeitraum vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2021 entstanden sind beziehungsweise voraussichtlich entstehen werden. Die Antragstellung ist bis zum 15. Oktober 2021 beim LBV möglich. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

16:23 Uhr, 26.08.2021 | Verschärfte Corona-Testpflicht ab morgen in Elbe-Elster

Der Landkreis Elbe-Elster hat den fünften Tag in Folge den Corona-Inzidenzwert von 20 überschritten. Dies bringt einige Veränderungen für die Bürgerinnen und Bürger mit sich. So wird ab morgen beispielsweise bei Veranstaltungen, der Inanspruchnahme körpernaher Dienstleistungen, beim Besuch der Innengastronomie oder auch beim Zutritt zu Sportanlagen in geschlossenen Räumen die Testpflicht verschärft. Das gab der Landkreis heute bekannt. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

16:16 Uhr, 26.08.2021 | Video: "Literatur auf der Parkbank": Lesefestival im Cottbuser Goethepark steht bevor

Am kommenden Wochenende findet im Cottbuser Goethepark das Lesefestival "Literatur auf der Parkbank" statt. Auf 28 Parkbänken werden insgesamt 28 Autorinnen und Autoren aus ihren Werken lesen. Sie lesen zeitgleich und jeweils auf einer der Parkbänke an beiden Tagen jeweils vier Stunden in etwa 15 Minuten andauerden Slots. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

15:58 Uhr, 26.08.2021 | Der 1. Forster Frauenchor e.V. feiert 30-jähriges Bestehen mit Konzert

Der 1. Forster Frauenchor e.V. feiert am Sonntag dem 29. August sein 30-jähriges Bestehen mit einem Konzert im Ostdeutschen Rosengarten. Ab 14 Uhr stehen die Treppen an den Wasserspielen ganz im Zeichen vielfältigen Chorgesanges. Auch Gäste sind geladen. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

15:47 Uhr, 26.08.2021 | B168: Peitzer Blitzer durch Brandanschlag zerstört. 2.500 Euro Belohnung!

Am 26.08.2021 wurde die Feuerwehr um 02:55 Uhr alarmiert und zu einem Kleinbrand nach Peitz (Landkreis Spree-Neiße) gerufen. Vermutlich in der Zeit ab ca. 02:30 Uhr zerstörten Unbekannte den Blitzer in Peitz / B 168 - Cottbuser Straße am Ortseingang von Cottbus kommend, mutwillig durch einen Brandanschlag. Der daraus entstandene Sachschaden ist laut Gemeine Neuhausen/Spree erheblich. Die Bevölkerung wird darum gebeten, sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, der Gemeinde Neuhausen/Spree zu melden. Hierfür hat die Gemeinde eine Belohnung in Höhe von 2.500 € ausgesetzt. Laut Polizei sicherten Kriminaltechniker am Ort des Geschehens Spuren und leiteten weiterführende Ermittlungen ein.

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

15:44 Uhr, 26.08.2021 | Lausitzer Tiere: Kater Billy möchte ein Zuhause

Der achtmonatige Kater Billy wünscht sich endlich ein neues Zuhause. Er lebt derzeit im Terra Mater Tierheim in Guben. Billy ist anfangs immer etwas zurückhaltend und schüchtern. Mit  etwas Katzen-Leberwurst kann man ihn allerdings locken. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

15:08 Uhr, 26.08.2021 | Video: Hermannsberg als höchster Punkt im Cottbuser Branitzer Park fertig restauriert

Nach gut zehn Jahren behutsamer Arbeiten erstrahlt der Hermannsberg als höchster Punkt im Cottbuser Branitzer Park ab sofort wieder in vollem Glanz. Der einst verwilderte Berg lädt nun zum Verweilen oder zur Rast ein. So wurden unter anderem neue Wege angelegt, Sträucher aus der parkeigenen Baumuniversität gepflanzt und eine Rundbank auf der Bergspitze aufgestellt, von der man den Blick zur Landpyramide und Seepyramide genießen kann. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

Bundesfreiwillige über Arbeit im Branitzer Park

 

13:22 Uhr, 26.08.2021 | Tag der offenen Tür im Konservatorium Cottbus

Das Cottbuser Konservatorium lädt zum Tag der offenen Tür am 28. August. Besucher können sich zwischen 10 und 13 Uhr in der Puschkinpromenade 13/14 unter dem Motto "Hören - Sehen - Fühlen - Auspropieren..." über viele Instrumente informieren und beraten lassen. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

12:03 Uhr, 26.08.2021 | Energie Cottbus leiht Luca Schulz von Hansa Rostock aus

Der FC Energie Cottbus hat Gian Luca Schulz vom Zweitligaaufsteiger F.C.Hansa Rostock für ein Jahr ausgeliehen. Darauf verständigten sich der Spieler sowie beide Vereine am Donnerstag in dieser Woche. Der 22-jährige Offensivspieler soll in der Lausitz möglichst viel Spielpraxis sammeln und einen weiteren Entwicklungsschritt gehen.

Zum ganze Artikel ->> Weiterlesen 

 

10:54 Uhr, 26.08.2021 | Schweinepest BRB: Sperrzonen nach Ausbrüchen in Hausschweinbeständen aufgehoben

Die beiden ASP-Sperrzonen in den Landkreisen Märkisch-Oderland und Spree-Neiße sind ab sofort wieder aufgehoben. Wie das Brandenburger Gesundheitsministerium mitteilte, entfallen damit die vorübergehenden strengen Einschränkungen innerhalb der Restriktionsgebiete um die drei Ausbruchsorte. Laut der Krisenstabsleiterin sei die Auflösung der Sperrzonen III eine gute Nachricht für die schweinehaltenden Betriebe in den betroffenen Gebieten, dennoch sollten Schweinehalter weiterhin wachsam sein. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

10:36 Uhr, 26.08.2021 | 172 neue Corona-Fälle in Brandenburg / 54,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft 

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 172 erhöht. So sind insgesamt 111.145 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 26.08.2021, 00:00 Uhr, Quelle: http://corona.rki.de). Aktuell werden 27 Personen wegen einer COVID-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt, davon befinden sich 5 in intensivmedizinischer Behandlung, hiervon müssen 4 beatmet werden. In Brandenburg sind ungefähr 106.000 Menschen von ihrer COVID-19-Erkrankung genesen. So liegt die Zahl der aktuell Infizierten und Erkrankten bei geschätzt rund 1.400.

In Brandenburg haben seit Beginn der Impfkampagne 1.480.745 Menschen eine Erstimpfung erhalten. 1.376.270 Menschen sind vollständig geimpft (das entspricht 58,7 Prozent und 54,6 Prozent der Bevölkerung). Insgesamt wurden 2.771.178 Impfungen verabreicht. Das sind 11.670 Impfungen mehr als am Vortag gemeldet. (Stand 25.08.2021, Quelle: RKI: Digitales Impfquotenmonitoring zur COVID-19-Impfung).

Übersichtstabelle Fallzahlen von COVID-19 in Brandenburg

 

Landkreis /
kreisfreie Stadt

Bestätigte Fälle im
24-h-Vergleich

Zahl bestätigter Fälle

ambulant + stationär
kumuliert ab 10. KW 2020

Stand: 26.08., 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz
pro 100.000 Einwohner

7-Tage-Fallzahl
Summe der Infektionen in letzten 7 Tagen nach Meldedatum

Sterbefälle

Wohnortprinzip

kumuliert ab 10. KW 2020

(24-h-Vergleich)

Barnim

+10

6.253

22,7

42

225 (+0)

Brandenburg a. d. H.

+5

2.369

23,6

17

89 (+0)

Cottbus/Chó¶ebuz

+1

6.120

35,1

35

206 (+0)

Dahme-Spreewald

+14

7.266

29,9

51

253 (+0)

Elbe-Elster

+4

7.228

24,6

25

247 (+0)

Frankfurt (Oder)

+1

2.311

8,7

5

113 (+0)

Havelland

+24

6.510

46,0

75

182 (+0)

Märkisch-Oderland

+1

7.100

15,3

30

276 (+0)

Oberhavel

+25

8.626

27,7

59

307 (+0)

Oberspreewald-Lausitz

+2

7.250

11,9

13

261 (+0)

Oder-Spree

+26

8.360

24,0

43

314 (+0)

Ostprignitz-Ruppin

+9

4.214

22,3

22

155 (+0)

Potsdam

+8

7.349

23,8

43

244 (+0)

Potsdam-Mittelmark

+15

8.108

31,9

69

211 (+0)

Prignitz

+1

3.296

5,3

4

164 (+0)

Spree-Neiße/Sprjewja-Nysa

+2

7.704

15,8

18

200 (+0)

Teltow-Fläming

+20

7.106

35,3

60

209 (+0)

Uckermark

+4

3.975

11,8

14

166 (+0)

Brandenburg gesamt

+172

111.145

24,8

625

3.822 (+0)

Übersicht: 7-Tage-Inzidenzen der Landkreise und kreisfreien Städte

Landkreis /
kreisfreie Stadt

 

26.08.

 

25.08.

 

24.08.

 

23.08.

Sonntag

22.08.

21.08.

20.08.

19.08.

18.08.

17.08.

Barnim

22,7

23,2

20,0

22,1

21,6

22,7

20,0

21,6

17,3

16,2

Brandenburg a. d. H.

23,6

20,8

15,2

16,6

16,6

16,6

12,5

11,1

8,3

6,9

Cottbus

35,1

47,2

45,1

45,1

49,2

59,2

55,2

63,2

55,2

58,2

Dahme-Spreewald

29,9

24,6

28,1

26,3

23,4

21,1

16,4

17,0

18,2

18,2

Elbe-Elster

24,6

23,6

25,5

25,5

21,6

18,7

16,7

12,8

10,8

3,9

Frankfurt (Oder)

8,7

6,9

6,9

8,7

8,7

15,6

24,2

22,5

24,2

15,6

Havelland

46,0

41,7

52,8

58,9

58,3

55,2

49,1

49,7

47,2

38,0

Märkisch-Oderland

15,3

20,9

17,4

18,4

19,4

16,3

15,3

16,9

11,2

13,3

Oberhavel

27,7

24,4

27,7

34,8

31,9

29,1

31

33,3

31,9

25,8

Oberspreewald-Lausitz

11,9

10,1

7,3

8,2

7,3

5,5

5,5

9,1

14,6

14,6

Oder-Spree

24,0

12,9

11,7

11,7

11,2

15,1

14,5

17,9

15,7

15,1

Ostprignitz-Ruppin

22,3

15,2

18,2

22,3

21,2

16,2

17,2

17,2

16,2

18,2

Potsdam

23,8

28,3

27,2

33,3

33,3

30,5

33,3

37,7

34,4

34,9

Potsdam-Mittelmark

31,9

29,1

32,3

29,1

30,0

30,9

26,3

26,3

26,3

19,9

Prignitz

5,3

3,9

5,3

5,3

5,3

6,6

7,9

11,8

14,4

19,7

Spree-Neiße

15,8

14,1

15,8

16,7

16,7

14,1

14,1

9,7

10,6

8,8

Teltow-Fläming

35,3

33,5

35,3

33,5

32,9

32,9

33,5

32,4

29,4

23,5

Uckermark

11,8

11,8

10,9

10,9

10,1

10,1

10,9

10,9

9,2

8,4

Brandenburg gesamt

24,8

23,4

24,2

25,7

25,1

24,6

23,6

24,7

23,0

20,7

 

 

7-Tage-Inzidenz < 20

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz (https://www.rki.de/inzidenzen) an fünf aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert von 20, entfällt dort ab dem Tag nach der Bekanntgabe die Testpflicht (Ausnahme: Testpflicht gilt unabhängig von Inzidenz immer: Schulen, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Kontaktsport drinnen, Diskotheken und Clubs, sexuelle Dienstleistungen; § 5 Abs. 3 SARS-CoV-2-Umgangsverordnung).

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt die durch das Robert Koch-Institut veröffentlichte Sieben-Tage-Inzidenz (https://www.rki.de/inzidenzen) an fünf aufeinander folgenden Tagen den Schwellenwert von 35, ist die Personenzahl u.a. für Veranstaltungen und Festivals auf höchstens 5.000 gleichzeitig Teilnehmende begrenzt (§ 8 Abs. 2, § 18 Abs. 3, §20 Abs. 3 Umgangsverordnung).

7-Tage-Inzidenz > 20

7-Tage-Inzidenz > 35

 

Hinweise zu den Fallzahlen und Meldungen

Erkrankungen an COVID-19 müssen von Ärzten, Angehörige eines anderen Heil- oder Pflegeberufs sowie Leitende von Gemeinschaftseinrichtungen unverzüglich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden. Rechtliche Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz und die Corona-Meldepflicht-Verordnung. Diese Meldung muss spätestens 24 Stunden nach Feststellung dem zuständigen Gesundheitsamt vorliegen.  Die 18 Gesundheitsämter in Brandenburg müssen diese Zahlen spätestens am folgenden Arbeitstag an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) melden. Neuinfektionen sind alle mittels PCR bestätigten Infektionsfälle. Jede gemeldete Zahl erfordert eine umfangreiche Prüfung und muss über eine spezielle Meldesoftware (SurvNet-Meldesystem) erfasst und spätestens am folgenden Arbeitstag dem Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt werden.

Aufgrund des Meldeverzuges zwischen dem Bekanntwerden von Fällen vor Ort und der Übermittlung an das LAVG kann es Abweichungen zu den von den Landkreisen und kreisfreien Städten aktuell veröffentlichen Zahlen geben. Dies gilt insbesondere für die Wochenenden. Die gemeldeten Fallzahlen bilden ein Lagebild zu den genannten Zeiten ab. Für die Bewertung der Lage ist allerdings die Fallzahlentwicklung über einen längeren Zeitraum relevant. Etwaige statistische Ungenauigkeiten einer Momentaufnahme sind unvermeidbar.

Meldeverfahren: Das Land Brandenburg leitet täglich die Daten der laborbestätigten COVID-19-Fälle an das Robert Koch-Institut (RKI) weiter, die von den Landkreisen und kreisfreien Städten über die vom RKI zur Verfügung gestellte Meldesoftware SurvNet@RKI> bis spätestens 19:00 Uhr an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) gemeldet wurden. Nach einer Plausibilitätsprüfung leitet das LAVG diese Daten bis spätestens 20:00 Uhr an das RKI weiter. Seitens des RKI erfolgen ab 20:00 Uhr weitere Prüfungs- und Auswertungsroutinen anhand eines Regelwerkes. Eine Voraussetzung ist unter anderem das Vorliegen eines positiven PCR-Befundes. Die Daten werden vom RKI einmal täglich jeweils um 0:00 Uhr aktualisiert und veröffentlicht.

Die Berechnung der 7-Tage Inzidenz erfolgt auf Grundlage des tatsächlichen Erkrankungsfalles bzw. bei Nichtvorhandensein des Meldedatums des Infektionsfalles dividiert durch die Anzahl der Einwohner mal 100.000. Neuinfektionsfälle, deren tatsächliches Erkrankungsdatum länger als 7-Tage zurückliegen finden bei der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz keine Berücksichtigung. Eine Summation der Neuinfektionen als Rechengrundlage führt leider zu abweichenden Ergebnissen, da diese das tatsächliche Erkrankungsdatum nicht berücksichtigen.

Bei der Zahl der Genesenen handelt es sich um geschätzte Werte. Im Allgemeinen werden die aus dem ambulanten Bereich gemeldeten Infizierten nach 14 Tagen, gemäß RKI-Standard, als genesen betrachtet. Für die Gesundung eines Infizierten gibt es in Deutschland keine gesetzliche Meldepflicht. Aus diesem Grunde wird die Anzahl der Genesenen vom RKI in 100er Schritten gerundet.

Die Zahl der aktuell Erkrankten ergibt sich wie folgt: Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle minus der geschätzten Zahl der Genesenen minus der Sterbefälle. Da es sich bei der Anzahl der Genesenen um einen Schätzwert handelt, wird die Zahl der aktuell Erkrankten vom RKI in 100er Schritten gerundet.

 

10:26 Uhr, 26.08.2021 | BRB: Arbeitslosmeldungen wieder persönlich in Arbeitsagenturen nötig

Ab dem 1. September müssen Arbeitslosmeldungen bundesweit wieder persönlich in den Agenturen für Arbeit vorgenommen werden. Eine Terminvereinbarung ist dafür nicht erforderlich, dennoch kann zuvor über die Hotline ein Zeitfenster vereinbart werden. Wie die Agentur für Arbeit Cottbus mitteilte, wird rechtzeitig über Änderungen beispielsweise bei einer erneuten Verschlechterung der pandemischen Lage informiert. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 

 

10:23 Uhr, 26.08.2021 | Brandenburger Industrie mit mehr Aufträgen und höherem Umsatz

Das verarbeitende Gewerbe Brandenburgs vermeldet im Juni 2021 sowohl höhere Umsätze als auch ein gestiegenes Auftragsvolumen im Vergleich zum Vorjahresmonat. Zeitgleich sank die Anzahl der tätigen Personen um 1,2 Prozent. 

Zum ganzen Artikel ->> Weiterlesen 


Zurück 1/4 Weiter »

Das könnte Sie auch interessieren