Brandenburg Dienstag, 03 November 2020 von Redaktion

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke positiv auf Corona getestet

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke positiv auf Corona getestet

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke wurde positiv auf das neuartige Coronavirus getestet. Das gab heute Regierungssprecher Florian Engels bekannt. Demnach hatte Woidke seit Sonntag keine Termine mehr wahrgenommen, weil er erste Erkältungssymptome aufzeigte. Am Samstag nahm er noch an der Eröffnung des Flughafens BER teil. Innenminister Michael Stübgen und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher haben sich vorsorglich testen lassen und ebenfalls in Quarantäne begeben.

Kontaktpersonen werden ermittelt

Heute Morgen erhielt der Brandenburger Landeschef das positive Testergebnis, derzeit werden die Kontaktpersonen ermittelt. Woidke selbst hat in einer Mail an seine Mitarbeiter geschrieben, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht.

Stübgen und Nonnemacher vorsorglich in Quarantäne

Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen und Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher hat sich vorsorglich testen lassen und ebenfalls in Quarantäne begeben. Nach Absprache mit einer Mikrobiologin aus dem Gesundheitsministerium bleibt Ministerin Nonnemacher solange zu Hause, bis das Ergebnis ihres PCR-Tests vorliegt. Gesundheitsministerin Nonnemacher hatte zuletzt am vergangenen Freitag (30.10.2020) bei der Pressekonferenz zur neuen Corona-Eindämmungsverordnung in der Staatskanzlei direkten Kontakt mit Ministerpräsident Woidke. Dabei wurde der Mindestabstand stets eingehalten.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Bild: Andreas Süß

Das könnte Sie auch interessieren