Brandenburg Donnerstag, 14 Mai 2020 von Redaktion

FDP kritisiert Fahrplan zu Kita-Öffnungen: "Nicht ausreichend"

FDP kritisiert Fahrplan zu Kita-Öffnungen: "Nicht ausreichend"

Brandenburgs Landesregierung hat einen Fahrplan zu den Kita-Öffnungen vorgestellt. Die FDP Lausitz kritisiert die Maßnahmen als nicht ausreichend. Der Kreisvorsitzende der FDP Lausitz, Felix Sicker, dazu: "Die Überheblichkeit, die die Landesregierung in dieser sensiblen und schwierigen Phase an den Tag legt, ist nicht länger hinzunehmen. Das vorgelegte Konzept wird den meisten Betroffenen nicht gerecht. Für den Schutz der Erzieherinnen und Erzieher fehlt ein Testprogramm, für die Eltern und deren Arbeitgeber fehlt Planungssicherheit und für die Kinder fehlt die Perspektive, wann sie ihre Spielkameraden wiedersehen."

Fehlende Eingewöhnung. Verlässliche Lösungen gefordert

"Viele Eltern stellen sich die Frage, wie sie ohne Betreuung wieder normal arbeiten gehen sollen. Die Landesregierung öffnet Kindertagesstätten für die meisten Kinder nur an einem Tag in der Woche. Dass ausgerechnet ein Wirtschaftsminister offensichtlich nicht die enormen Probleme eben auch für die märkischen Unternehmen sieht, ist schockierend. Ein weiteres Problem, dass wöchentlich größer wird, ist die fehlende Eingewöhnung von neuen Kindern in die Kitas. Dies trifft eben auch die Eltern mit Berufen in der kritischen Infrastruktur. So können jede Woche zunehmend mehr junge Mütter ihren Dienst bei der Polizei oder junge Väter ihren Dienst im Krankenhaus nicht wieder aufnehmen. Flapsige Bemerkungen wie die von Wirtschaftsminister Steinbach sind ein Schlag ins Gesicht aller Eltern, die in den vergangenen Wochen unter der Doppelbelastung durch Homeoffice und Kinderbetreuung Außergewöhnliches geleistet haben. Wir brauchen endlich verlässliche Lösungen für Eltern, Erzieher, Kinder und auch Arbeitgeber. Alle Betroffenen müssen in die Lösungsfindung mit einbezogen werden." sagt Felix Sicker.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

©Carole LR, www.pixabay.de

Das könnte Sie auch interessieren