Freitag, 18.08.2017
*

Bedeckt

24 °C
Südwest 1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 11 Juli 2017 18:39 |  von Redaktion

Mobile Daten: Vodafone will Cottbus mit halbem Gigabit versorgen

Mobile Daten: Vodafone will Cottbus mit halbem Gigabit versorgen

Cottbus ist am schnellsten. In den nächsten Wochen wird mit der neuen LTE-Technologie nicht nur in den Metropolen Berlin und Hamburg gesurft. Auch in Cottbus surfen Bewohner und Touristen der zweitgrößten Stadt Brandenburgs bald mit Rekordgeschwindigkeiten im Mobilfunk. Denn hier testet Vodafone bereits eine Station mit der neuen Geschwindigkeit und bringt so das halbe Gigabit in das Zentrum der Niederlausitz. Anfänglich sind zwei Stationen geplant, die vor allem das erweiterte Zentrum der Stadt versorgen sollen.

Nirgendwo in Brandenburg kann demnächst schneller gesurft werden. Für die Cottbusser bedeutet das: Noch mehr Menschen sind mit noch mehr Smartphones oder Tablets gleichzeitig noch schneller im Netz unterwegs. Noch in diesem Jahr rüstet Vodafone das Mobilfunknetz deutschlandweit in 30 Städten für das halbe Gigabit auf. Mit den erneuten Spitzengeschwindigkeiten ebnet der LTE-Taktgeber Deutschlands den Weg in die Gigabit-Gesellschaft. Und davon profitieren alle: Denn das halbe Gigabit wird fester Bestandteil aller LTE-Tarife von Vodafone und gilt für Neu- und Bestandskunden, für Postpaid und Prepaidtarife.

„Als Gigabit-Company geben wir den Takt vor. In Cottbus durchbrechen wir nun die nächste Schallmauer. Auf Deutschlands stark befahrenen Datenautobahnen setzen unsere Kunden mit dem halben Gigabit zum Überholvorgang an und rauschen dem Datenstau davon“, so ein begeisterter Gerd von der Osten, Technikleiter von Vodafone in der Region.  

Die Stadt Cottbus ist hocherfreut über den Datenturbo. Oberbürgermeister Holger Kelch: „Für mehr digitalen Service brauchen wir ein gut ausgebautes digitales Netz mit starken, leistungsfähigen Leitungen. Wir sind sehr froh, dass in Cottbus das Netz noch erweitert wird. Das Vorhaben von Vodafone, dass das Unternehmen in Cottbus als einer der ersten Städte in Deutschland mobile Surfgeschwindigkeiten bis zu 500 Megabit pro Sekunde ermöglichen wird, begrüßen wir auf diesem Weg sehr. Das stärkt unsere Stadt, das ist eine gute Nachricht für die Wirtschaft, das freut die Kunden.“

Technik: Um die neuen Spitzengeschwindigkeiten zu realisieren, nutzt Vodafone in Cottbus eine neue 4,5G-Technologie. Dabei bündelt der Telekommunikationsanbieter die Frequenzbänder aus den 800er, 1800er und 2600er Megahertz-Bereichen. Mit spezieller Ausrichtung der Antennen können diese Frequenzbänder jeweils doppelt für die Datenübertragung genutzt werden. Die 256 QAM Signalübertragung erhöht die Leistung zusätzlich. Eine Deezer-Playlist mit 100 Songs lässt sich so beispielsweise in gerade einmal acht Sekunden herunterladen.

Auf Cottbus folgen München, Berlin und Köln: Das halbe Gigabit liegt bald in 30 Städten in der Luft Im Sommer wird das halbe Gigabit in 15, bis zum Ende des Jahres in 30 Städten anliegen. Bereits im vergangenen Jahr setzte Vodafone als LTE-Taktgeber die Pace und machte das eigene Mobilfunknetz mit 375 Mbit/s zum schnellsten in Deutschland. Auch hier zählte Cottbus zu den Vorreitern.

pm/red

Foto: Symbolbild; Lupo, www.pixelio.de

Bewertung:
(1 Stimme)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten