Mittwoch, 13.12.2017
*

Bedeckt

5 °C
Nordost 6.1 km/h

Jetzt aktiv Mitmachen!

Cottbus Dienstag, 19 Juli 2016 12:50 |  von Redaktion

Auf den Spuren des Unrechts. Angehende Erzieher besuchen Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Auf den Spuren des Unrechts. Angehende Erzieher besuchen Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus

Um ein Stück deutsche und regionale Geschichte an einem authentischen Ort kennenzulernen, besuchte die Erzieherklasse EZ 1/14 des Deutschen Erwachsenen-Bildungswerks (DEB) die Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus. Die Exkursion fand im Rahmen des Unterrichts politische Bildung zum Thema „Menschenrechte und Menschenrechtsverletzung früher (DDR) und heute“ statt.

In den rekonstruierten Zellen des ehemaligen Gefängnisses verschafften sich die angehenden Erzieher im zweiten Ausbildungsjahr einen Eindruck davon, unter welchen Bedingungen die Menschen im Zuchthaus Cottbus inhaftiert waren. Auch die Dauerausstellung „Karierte Wolken“ – politische Haft im Zuchthaus Cottbus 1933-1989“ mit ihren Exponaten, Medienstationen und einer Vertiefungsebene half den Schülern der Beruflichen Schule für Sozialwesen des DEB ihr Bild zu politischen Verhaftungen in der DDR schärfen.

Um tiefe Einblicke in das Zeitzeugenarchiv des Menschenrechtszentrums Cottbus e.V. zu bekommen, reichte die Zeit am Ende nicht aus. Für ihre anschließende Unterrichtsdiskussion hatten die DEB-Schüler dennoch genügend Informationen und Eindrücke gesammelt.

pm/red

 

Bewertung:
(0 Stimmen)

Kommentare

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten