Welzow Freitag, 20 November 2020 von Redaktion

Weltkriegsbombe im Tagebau Welzow-Süd gefunden. Sprengung am Nachmittag

Weltkriegsbombe im Tagebau Welzow-Süd gefunden. Sprengung am Nachmittag

Im Tagebau Welzow-Süd steht der Betrieb in einem größeren Bereich derzeit still.  Gestern Nachmittag wurde im Bereich des Vorschnitts eine 250-Kilo-Weltkriegsbombe gefunden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst will die Bombe im Laufe des heutigen Nachmittags vor Ort sprengen. Ein 1000-Meter-Sperrkreis ist eingerichtet.

Wie uns die LEAG mitteilte, wurde der Blindgänger durch ein Metallspürgerät am Vorschnittbagger aufgespürt. Der Schaufelradbagger wurde sofort außer Betrieb genommen. Noch am Abend besichtigte der KMBD den Fund und entschied sich, die Bombe vor Ort zu sprengen. Der Sperrkreis wurde eingerichtet, alle Tagebauzufahrten sind durch die Werkfeuerwehr gesperrt. Die Mitarbeiter im betroffenen Bereich wurden evakuiert. Von den Sperrmaßnahmen sind unter anderem der 2. Vorschnitt, die Förderbrücke sowie die Grubengeräte und Kohlebagger betroffen. Die Mitarbeiter dieser Geräte sind an anderen Arbeitsorten im Tagebau eingesetzt. Anwohner sind von der Maßnahme nicht betroffen.

Red.

Bild: LEAG 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren