Landkreis
Welzow Montag, 14 Mai 2012 von Helmut Fleischhauer

Vier mal Geld für Welzow

Die Landesregierung unterstützt Welzow bei seiner weiteren Entwicklung. Heute überreichte Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger gleich drei Förderbescheide im Gesamtumfang von 2,2 Millionen Euro an Bürgermeisterin Birgit Zuchold. Unterstützt werden die Kita Spatzennest, die Gleispromenade und das Mehrzweckgebäude an der Alten Schule mit einem Gesamtinvestitionsvolumen in Höhe von 3,2 Millionen Euro. Bereits im April gab es 300.000 Euro für die Sanierung der Spremberger Straße.
Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger: „Welzow bekommt intensive Hilfe der Landesregierung. Die Nähe zum Tagebau und direkte Betroffenheit erfordern auch besondere Unterstützung. Eine Arbeitsgruppe unter Leitung meines Ministeriums koordiniert alle Fragen der Stadtentwicklung zwischen Landesregierung und Stadt und sorgt für eine schnelle Kommunikation und Hilfe bei allen Fragen der Gemeinde. Mit den heutigen Fördermittelbescheiden beweisen wir unsere Unterstützung bei ganz konkreten Projekten, die für Welzow wichtig sind.“
Folgende Projekte werden gefördert:
Kita Spatzennest
Mit fast 1,2 Millionen Euro wird der Umbau und die Sanierung der Kita gefördert. Es entstehen ein separater Krippenbereich und ein zentraler Flur, von dem aus alle Gruppenräume erreichbar sein werden. Ein Mehrzweckraum wird angebaut, die Außenanlagen umgestaltet. Jörg Vogelsänger: „Damit werden die Räume für eine zeitgemäße pädagogische Arbeit mit den insgesamt 72 Kindern deutlich verbessert.“
Projekt Gleispromenade
Ausstellungsflächen zur Bergmannsgeschichte, Sport- und Fitnessangebote sowie Baumpflanzungen und neue Wege fördert das Ministerium mit über 700.000 Euro. Vogelsänger: „Besonders freut mich, dass die Welzowerinnen und Welzower in Workshops an der Gestaltung dieses Naherholungsgebiets mitgewirkt haben.“
Mehrzweckgebäude Alte Schule
Die Alte Schule bietet bereits heute vielfältige Angebote für alle Altersgruppen an. Mit 180.000 Euro fördert das Ministerium die Hüllensanierung des denkmalgeschützten Mehrzweckgebäudes und die behindertengerechte Umgestaltung der Außenanlagen. Die Bedingungen für Sport und Freizeit an diesem für die Stadt Welzow zentralen Ort werden damit weiter verbessert.
Quelle: Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Das könnte Sie auch interessieren