Landkreis
Spremberg Dienstag, 20 Juli 2021 von Redaktion / Presseinfo

Hilfe aus Spremberg auf dem Weg ins Hochwassergebiet

Hilfe aus Spremberg auf dem Weg ins Hochwassergebiet

Aus Spemberg gibt es Hilfe für die Hochwasserregionen im Westen Deutschlands. Gemeinsam mit TSS hat die Stadt einen Hilfstransport randvoll mit Sachspenden in das Katastrophengebiet des Landkreises Rhein-Erft geschickt.
Die Stadt bittet, ab jetzt auf Sachspenden zu verzichten und lieber mit Geldspenden zu helfen.

spremmi 2Dazu teilte die Stadt Spremberg mit:

Mit Bestürzung haben auch die Sprembergerinnen und Spremberger die Nachrichten der unfassbaren Naturkatastrophe aufgenommen. Die Hilfsbereitschaft der Menschen ist ungebrochen. Es sind bereits unfassbar viele Sachspenden zusammengekommen. Mittlerweile gehen die Hilfsangebote für Sachspenden über die möglichen Lagerkapazitäten hinaus. Wer den betroffenen Menschen helfen möchte, kann dies mit einer Spende über die folgenden Konten tun:

 

Stadt Erftstadt

Spendenkonto „Hochwasser“

bei der Kreissparkasse Köln
DE20 3705 0299 0190 2794 24
BIC COKSDE33XX
Für die Opfer der Hochwasserkatastrophe

Rhein-Erft-Kreis

Spendenkonto „Hochwasserhilfe“

bei der Kreissparkasse Köln

IBAN: DE72 3705 0299 0142 0012 00

BIC: COKSDE33

Für die Opfer der Hochwasserkatastrophe

 

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren