Landkreis
Grano Donnerstag, 23 September 2021 von Redaktion / Presseinfo

Tödlicher Verkehrsunfall bei Grano. 78-jähriger Autofahrer gegen Baum geprallt

Tödlicher Verkehrsunfall bei Grano. 78-jähriger Autofahrer gegen Baum geprallt

In Grano kam es heute Vormittag zu einem tödlichen Autounfall. Ein 78-jähriger Mann kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Einsatzkräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei könnten medizinische Probleme am Steuer Ursache für den Unfall gewesen sein. Fast zeitgleich kam es bei Döbbrick zu einem ähnlichen Unglück, bei dem sich ein Auto überschlug. Dank der sofort eingeleiteten ersten Hilfe konnte der 68-jährige Fahrer ins Cottbuser CTK gebracht werden. Auch hier werden medizinische Probleme als Unfallursache vermutet.

Die Polizei teilte dazu mit:

Döbbrick: Kurz nach 10:30 Uhr ereigneten sich am Donnerstagvormittag zwei schwere Verkehrsunfälle, deren Ursachen offensichtlich auf akute gesundheitliche Probleme der Fahrer zurückzuführen sind. Bei Döbbrick kam ein mit zwei Personen besetzter PKW NISSAN plötzlich von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Ehefrau des 68 Jahre alten Fahrers leistete sofort erste Hilfe. Ihr Mann wurde zur Behandlung umgehend ins CTK gebracht. Mit einem Schaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro war das Auto nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Grano: Fast zeitgleich kam ein PKW SUZUKI bei einem Alleinunfall bei Grano von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Straßenbaum. Auch hier könnte ein medizinisches Problem des 78-jährigen Autofahrers unfallursächlich gewesen sein. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Weitere Ermittlungen zu den Unfallhergängen und den -ursachen führt die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße:

Cottbus: Ein Blechschaden in Höhe von mindestens 4.000 Euro war am Mittwoch das Resultat einer mittäglichen Kollision. In der Sielower Landstraße waren gleich vier PKW zusammengestoßen. Die Autos blieben fahrbereit, alle Insassen unverletzt.  In der Parzellenstraße kollidierte am Donnerstagvormittag eine Radfahrerin mit einem PKW AUDI. Die 28-Jährige verletzte sich leicht und wurde zur Behandlung ins CTK gebracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Cottbus: Am Mittwochnachmittag wurde ein Geschäft in der Innenstadt von zwei gemeinsam handelnden Dieben aufgesucht. Während ein Mann die Mitarbeiterin ablenkte, griff der zweite zu und stahl aus der Kasse Bargeld. Beide verließen den Laden unerkannt. Die Kriminalpolizei hat weitere Ermittlungen übernommen.

Cottbus: Nach einer Vorfahrtkollision waren am Donnerstagmorgen ein PKW HYUNDAI und ein BMW mit einem Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Die Autos waren gegen 06:45 Uhr im Bereich der Kreuzung Drebkauer Straße/Straße der Jugend zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.

Forst: Bei einem Vorfahrtunfall stießen am Mittwochmittag ein FORD-Kleinwagen und ein OPEL im Holunderweg zusammen. An den weiter fahrbereiten Fahrzeugen musste ein Schaden in Höhe von rund 4.000 Euro bilanziert werden.

Guben: Discounter in der Sprucker und in der Karl-Marx-Straße wurden im Tagesverlauf des Mittwochs von zwei Ladendieben heimgesucht. Ein 39 Jahre alter Pole, der mit 2,75 Promille stark alkoholisiert war, wollte Getränkenachschub stehlen. Gleich zweimal versuchte ein 40-Jähriger aus dem Nachbarland, Alkoholika zu stehlen. Bei ihm ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,81 Promille. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren