Landkreis
Peitz Montag, 15 Juni 2015 von Redaktion

Die Linke im Amt Peitz protestiert gegen die Sorben/Wenden feindlichen Äußerungen in der SVV Peitz

Die Linke im Amt Peitz protestiert gegen die Sorben/Wenden feindlichen Äußerungen in der SVV Peitz

Die Ortsgruppe der Linken im Amt Peitz und der Kreistagsabgeordnete Sascha Fussan aus Maust protestieren gegen die in der Stadtverordnetenversammlung Peitz, im Zusammenhang mit der Diskussion um zweisprachige Ortschilder, getägtigten Sorben/Wenden feindlichen Äußerungen einiger Abgeordneter.

Die Aussage, "Wir sind hier in Preußen, unsere Amtsprache ist deutsch" erinnert an längst überwundene Zeiten.

Genau aus diesem Grund, hat sich das Land Brandenburg, ein Gesetz zum Schutz der wendischen Minderheit gegeben um ihren Lebensraum, ihre Kultur und ihre Sprache zu schützen und zu bewahren.

Die Stadt Peitz und ihre, auch von Bürgern wendischer Abstammung, gewählten Abgeordneten, stehen in der Pflicht, diese Rechte zu wahren und in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Die Wenden leben übigens, entgegen den Äußerungen eines Abgeordneten, schon länger hier in diesem Siedlungsbereich, als die von ihm angesprochen "Preußen".

 

 

Quelle: SPN-Fraktion "Die Linke"

Das könnte Sie auch interessieren