Roggosen Samstag, 09 April 2016 von Redaktion

A15 Bombe muss ausgegraben werden. Zwei Sprengversuche fehlgeshchlagen. Autobahn gesperrt

A15 Bombe muss ausgegraben werden. Zwei Sprengversuche fehlgeshchlagen. Autobahn gesperrt

Nach zwei Sprengversuchen am gestrigen Abend und in der Nacht wird nun die Ausgrabung der 500kg Bombe unter der A15 zwischen Roggosen und Forst vorbereitet. Durch einen Tunnelbohrer mit dem eine Gasleitung unter der Autobahn gebohrt werden sollte wurde die Bombe entdeckt und höchstwahrscheinlich auch angebohrt. Daraufhin wurde die Polizei und der Kampfmittelräumdienst verständigt, welche die Autobahn komplett sperrten und die Stelle untersuchten. Mit einem Roboter wurde durch den begonnenen Gasleitungstunnel zweimal von Sprengmeister Uwe Zierdt versucht, einen Sprengsatz nah genug an die Bombe heranzubringen. Beide Versuche schlugen fehl, die angebohrte und zweimal angesprengte Bombe blieb intakt. 

Am Wochenende wird nun die Ausgrabung durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst vorbereitet. Mit einem Bagger einer Spezialfirma soll dann am Montag die Grabung mit aller Vorsicht beginnen. Die Autobahn wird dazu baulich geöffnet und bleibt bis auf weiteres für den Verkehr in beide Fahrtrichtungen zwischen Forst und Roggosen geschlossen. 

Foto: Karl-Heinz Laube; www.pixelio.de

 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote