Landkreis
Neiße-Malxetal Mittwoch, 03 März 2021 von Redaktion / Presseinfo

Gesundheitliches Problem: 72-Jähriger bei Autounfall nahe Jerischke gestorben

Gesundheitliches Problem: 72-Jähriger bei Autounfall nahe Jerischke gestorben

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Jerischke am Dienstagnachmittag ist ein 72-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Mann hatte offenbar ein gesundheitliches Problem während der Fahrt. Seine 69-jährige Beifahrerin musste schwer verletzt ins Krankenhaus.

 

Polizei teilte dazu mit:

Neiße-Malxetal: Bei Jerischke in der Gemeinde Neiße-Malxetal ereignete sich am Dienstag kurz nach 13:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Aus zunächst ungeklärter Ursache war ein PKW MERCEDES plötzlich von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Rettungskräfte, Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber wurden zum Unfallort gerufen. Der 72 Jahre alte Fahrer erlitt nach ersten Erkenntnissen noch während der Fahrt ein akutes gesundheitliches Problem und verstarb vor Ort in dem Fahrzeug. Seine 69-jährige Beifahrerin wurde zur Behandlung ihrer schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Das nicht mehr fahrbereite Auto musste mit einem Schaden von rund 10.000 Euro sichergestellt werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße

Cottbus: In Sandow wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Kleintransporter stark beschädigt. Eine Frau hatte mehrere Scheiben des MERCEDES zerstört, so dass ein Schaden von mehreren tausend Euro entstand. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen der Sachbeschädigung.

Cottbus: Von einem Betriebsgelände am Stadtring wurden in der Nacht zum Mittwoch drei Firmentransporter gestohlen. Die Polizei wurde gegen 03:30 Uhr informiert. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden der MERCEDES-Sprinter.

Cottbus: Nach einem Fehler beim Wechsel des Fahrstreifens kamen sich am Dienstagnachmittag ein PKW SEAT und ein MERCEDES auf dem Stadtring zu nahe. So entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro. Das Verursacherfahrzeug entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort.

Beim Einparken stieß am Mittwochvormittag ein MERCEDES-Transporter in der Parzellenstraße gegen einen SKODA. An den weiter fahrtüchtigen Fahrzeugen musste ein Schaden von mindestens 3.000 Euro bilanziert werden. Auch hier entfernte sich der Verursacher zunächst unerlaubt vom Ort des Geschehens. Ermittlungen wegen der Verkehrsunfallfluchten wurden aufgenommen.
Auf einem Großparkplatz in der Madlower Chaussee berührten sich gegen 08:30 Uhr am Mittwoch ein VW-Transporter und ein PKW FORD beim Vorbeifahren. Schaden hier – rund 2.000 Euro.

Spremberg: An der Lusatia stießen am frühen Dienstagnachmittag ein PKW MITSUBISHI und ein HONDA bei einem Vorfahrtunfall zusammen. Trotz eines Schadens von rund 6.000 Euro konnten beide Autos ihre Fahrt nach der Verkehrsunfallaufnahme fortsetzen

Forst: Auf einem Parkplatz in der August-Bebel-Straße kollidierten am Dienstagnachmittag ein PKW SKODA und ein DACIA. Durch den Fehler beim Parken entstand an den weiter fahrtüchtigen Autos ein Schaden von rund 2.000 Euro

Guben: Am Dienstagnachmittag wurde bei der Polizei angezeigt, dass Unbekannte eine Sachbeschädigung an einem in der Anne-Frank-Straße abgestellten PKW verübt hatten. Der Schaden wurde mit rund 2.500 Euro angegeben.

Bohsdorf: Ein Transporter kollidierte am Mittwoch kurz nach 06:00 Uhr bei Bohsdorf mit einem Reh. Um das Tier kümmerte sich der zuständige Jagdpächter. Mit einem geschätzten Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro blieb der VW fahrtüchtig. 

A 15, Forst: Die Bundespolizei stoppte am Mittwochmorgen gegen 06:45 Uhr einen PKW BMW auf der A 15 bei Forst in Fahrtrichtung Polen. Den Beamten fiel auf, dass das Fahrzeug Spuren aufwies, die auf einen KFZ-Diebstahl schließen ließen. Das Auto wurde nicht vom Besitzer gefahren, so dass dieser in Berlin kontaktiert wurde. Der rechtmäßige Halter vermisste tatsächlich seine Limousine und bestätigte den Diebstahl. Folglich wurde der 32-jährige Fahrer vorläufig in Gewahrsam genommen und der BMW sichergestellt. Bei ihm fiel zudem ein Drogentest positiv aus, so dass eine beweissichernde Blutprobe realisiert wurde. Weitere Ermittlungen führt nun die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Red. / Presseinfo

 

Das könnte Sie auch interessieren