Brodtkowitz Donnerstag, 26 September 2019 von Redaktion

Auto prallt in Brodtkowitz gegen Telefonmast

Auto prallt in Brodtkowitz gegen Telefonmast

Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei wurden am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich im Kolkwitzer Ortsteil Brodtkowitz ereignet hatte. Ein CHEVROLET-Kleinwagen war von der Caseler Straße abgekommen und gegen einen Telefonmast geprallt, der daraufhin brach. Die 76-jährige Fahrerin hatte dabei Verletzungen erlitten, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Das Auto musste mit rund 8.000 Euro Sachschaden abgeschleppt werden. Ersten Ermittlungen zufolge war ein akutes gesundheitliches Problem der Frau als Unfallursache wahrscheinlich.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße:

Spremberg: Die Polizei wurde am Mittwoch kurz vor 14:00 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der Hoyerswerdaer Straße informiert. Auf Höhe eines Supermarktes waren zwei Fahrradfahrer zusammengestoßen, so dass einer der beiden zu Fall kam. Der 55-Jährige hatte dabei Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Da sich der andere Unfallbeteiligte unerlaubt entfernt hatte, wurden Ermittlungen wegen des Verdachtes der Unfallflucht eingeleitet.

Drebkau: Kurz nach 14:00 Uhr wurde der Polizei am Mittwoch ein Verkehrsunfall nahe Drebkau gemeldet. Zwischen Casel und Radensdorf war ein PKW NISSAN in einer Kurve von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Der 41-jährige Fahrer hatte dabei leichte Verletzungen erlitten, verweigerte jedoch zunächst eine medizinische Versorgung. Da die Beamten und Rettungskräfte Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen hatten, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Messwert von 1,98 Promille anzeigte. Gegen seinen Widerstand wurde der Mann zur medizinischen Versorgung und einer beweissichernden Blutprobe ins Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und das Auto vom Abschleppdienst geborgen.

Schenkendöbern: Von der Berliner Polizei wurde am frühen Donnerstagmorgen gemeldet, dass ein gestohlener VW-Transporter vom Typ T5 California auf der A 13 im Bereich der Direktion Süd unterwegs war, so dass eigene Fahndungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Bundespolizei eingeleitet wurden. Das Fahrzeug wurde zwischen Bärenklau und der Bundesstraße 320 gestoppt. Der 23-jährige Fahrer aus Polen wurde vorläufig festgenommen. Zur Eigentumssicherung wurde das Auto sichergestellt, gegen den Mann ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote