Landkreis
Guben Mittwoch, 30 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Brennendes Auto in Guben

Brennendes Auto in Guben

In Guben in der Pestalozzistraße stand heute Morgen ein Auto in Flammen. Das teilte die Polizei mit. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Auch ein daneben parkendes Auto wurde in Mitleidenschaft gezogen. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Guben: Gegen 05:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei am Mittwochmorgen in die Pestalozzistraße gerufen. Dort brannte aus bisher unbekannter Ursache ein parkender PKW. Die Flammen griffen auf ein weiteres Fahrzeug über. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus / Spree-Neiße: 

Cottbus: Im Bereich Stadtring/Thiemstraße kollidierten am frühen Dienstagnachmittag ein PKW DACIA und ein VW. Es blieb bei einem Blechschaden von rund 4.000 Euro.

Forst: Auf der Umgehungsstraße waren am Dienstag gegen 14:30 Uhr ein PKW MERCEDES und ein SKODA an einem Auffahrunfall beteiligt. Der Schaden musste mit über 5.500 Euro bilanziert werden. Verletzt wurde niemand.

Krieschow, Radensdorf, Willmersdorf: Gegen 16:00 und 17:30 Uhr kollidierten am Dienstag zwei PKW AUDI bei Krieschow und Radensdorf mit jeweils einem Reh. Die Tiere verendeten und hinterließen die fahrbereiten Autos mit Schäden von rund 2.500 bzw. 1.000 Euro. Ein Wildschwein stellte sich gegen 19:30 Uhr als Hindernis für gleich drei PKW dar. Im Bereich der B 168 bei Willmersdorf stießen zwei VW und ein TOYOTA mit dem Schwarzkittel zusammen. Für jedes Fahrzeug musste ein Schaden von je rund 4.000 Euro bilanziert werden, zwei brauchten für die Weiterfahrt ein Abschleppunternehmen.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren