Guben Dienstag, 22 September 2020 von Redaktion/ Presseinfo

Landesmeisterschaft der Jugendfeuerwehren in Guben

Landesmeisterschaft der Jugendfeuerwehren in Guben

Am Samstag den 19.09.2020 fand die Landesmeisterschaft der Jugendfeuerwehren im Internationalen Jugendwettbewerb im CTIF statt. Beide erste Plätze gingen an Teams aus dem Landkreis Spree-Neiße. Sie haben damit ein Ticket für die deutsche Meisterschaft erkämpft.

Weiter teilte Kreisfeuerwehrverband Spree Neiße dazu mit:

Bei diesem Wettbewerb konnten sich die drei teilnehmenden Mannschaften in zwei Wertungsteilen messen.
• Wertungsteil A - Löschangriff (Wasserentnahmestelle Unterflurhydrant)
• Wertungsteil B - 400m Hindernislauf Nach einem spannenden und ereignisreichen Wettbewerb konnten dann auch die Gewinner ausgemacht werden. Folgende Platzierung wurden erreicht:
• 1. Platz Trebendorf mit 1005,44 Punkten
• 2. Platz Wolfshain mit 1000,14 Punkten
• 3. Platz Milower Land mit 926,60 Punkten

Beide Erstplatzierten haben sich für die Deutsche Meisterschaft im CTIF im kommenden Jahr qualifiziert. Es war ein gelungener Wettkampftag in Guben, wobei unter Beweis gestellt wurde, dass zukünftig ähnliche Events im Landkreis Spree-Neiße durchgeführt werden können.
Ein Dank gilt der Unterstützung der Stadt Guben, der Freiwilligen Feuerwehr Guben sowie den zahlreichen Wertungsrichtern, die eine faire und objektive Bewertung der erbrachten Leistungen durchführten.

Verdienstvolle Wertungsrichter ausgezeichnet

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Landesmeisterschaften im CTIF sind die Kameradinnen Petra Nothnick (OW Kahsel), Christine Semisch (OW Radewiese) und Kamerad Nico Hammel (OW Bresinchen) mit der Schiedsrichter- und Kampfrichterspange des Deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze geehrt worden.
Die genannten Feuerwehrangehörigen gelten als erfahrende Wertungsrichter im Bereich der Jugendfeuerwehrvergleiche im Landkreis Spree-Neiße, wobei das Wettbewerbswissen sowohl in den Pokaldisziplinen als auch in der Abnahmen der Kinder- und Jugendflammen bzw. bei der Abnahme der Leistungsspange Anwendung findet.

Hintergrund:
Das CTIF (Comité Technique International de prévention et d’extinction du Feu; deutsch: Internationales Technisches Komitee für vorbeugenden Brandschutz und Feuerlöschwesen) ist eine internationale Organisation zur Förderung der weltweiten Zusammenarbeit zwischen Feuerwehrmitgliedern und weiteren Experten im Feuerwehr- und Rettungswesen. Sie organisiert alle 2 Jahre internationale Jugend-Wettkämpfe. Die 17. Internationalen Feuerwehrwettbewerbe des CTIF in Celje (Slowenien) wurden von 2021 auf 2022 verschoben und sollen nunmehr von 17. bis 24. Juli 2022 stattfinden. Die Deutschen Meisterschaften nach CTIF sind für den 27.08.2021 in Burglengenfeld (Bayern) geplant

Presseinfo/ Red.

Foto: Die drei Erstplatzierten, zwei aus dem Spree-Neiße-Kreis ©Alexander Krause I Landesjugendfeuerwehr Brandenburg

Das könnte Sie auch interessieren