Guben Dienstag, 21 April 2020 von Redaktion / Presseinfo

Über 19.000 Schmuggel-Zigaretten in Guben gefunden

Über 19.000 Schmuggel-Zigaretten in Guben gefunden

Die Bundespolizei hat am Grenzübergang in Guben mehr als 19.000 geschmuggelte Zigaretten aus dem Verkehr gezogen. Die Polizisten hatten einen 25-jährigen Polen kontrolliert, der rund 10.000 Zigaretten in seiner Reisetasche transportierte. Auch in einem Kleintransporter, in den der Mann einsteigen wollte, wurden die Beamten fündig.

Die Bundespolizei teilte dazu mit:

Die Beamten kontrollierten gegen 9:45 Uhr einen von Polen nach Deutschland einreisenden Fußgänger an der Gubener Stadtbrücke. In der Reisetasche des 25-Jährigen polnischen Staatsangehörigen fanden die Einsatzkräfte insgesamt 10.000 Stück Zigaretten unterschiedlicher Marken mit polnischer Steuerbanderole. Der Mann gab an, seine Reise ab Guben in einem Kleinbus fortsetzen zu wollen. Daraufhin kontrollierten die Beamten den bereits auf deutscher Seite wartenden polnischen Kleinbus. Hierbei fanden sie eine weitere Reisetasche mit insgesamt 9.160 Stück Zigaretten, ebenfalls verschiedener Marken und mit polnischer Steuerbanderole. Die Bundespolizisten leiteten entsprechende Verfahren wegen des Verstoßes gegen die Abgabenordnung ein und beschlagnahmten die Zigaretten. Die Personen konnten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ihre Reise fortsetzen. Im Anschluss übergab die Bundespolizei den Sachverhalt zur weiteren Bearbeitung an die zuständige Bundeszollverwaltung.

Red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren