Guben Mittwoch, 04 Dezember 2019 von Redaktion

Neuer Hort für Friedensschule in Guben übergeben

Neuer Hort für Friedensschule in Guben übergeben

In der Gubener Schulstraße 8 wurde in den letzten sieben Monaten ein ehemaliges Wohnhaus in einen mehrgeschossigen Hort für die Friedensschule-Grundschule umgebaut und nun übergeben. "Die Kindertagesbetreuung leistet einen wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von 
Familie und Beruf. Darüber hinaus trägt sie zur Förderung und Entwicklung unserer Kinder maßgeblich bei. Im besonderen Maße trifft das auf die Hort-Betreuung zu, da die Angebote in den Einrichtungen die pädagogischen Ansätze der Grundschule sinnhaft ergänzen und gleichzeitig eine sinnvolle Freizeitgestaltung fernab des Schulalltags bieten. Um den qualitativen und rechtlichen Vorgaben gerecht werden zu können, war die Schaffung von zusätzlichen Räumlichkeiten für die Hortbetreuung in der Friedensschule-Grundschule zwingend notwendig." heißt es von der Stadt Guben.

Für das Bauprojekt wurde der Aufgang Schulstraße 8 komplett entkernt, sämtliche Holzbalkendecken sind durch neue Ziegeldecken ersetzt worden. Die Etagen sind mit einer Fußbodenheizung, neuer Elektrik sowie neuen Türen ausgestattet. Im ge-samten Aufgang ist eine Sonnenschutzanlage installiert, zusätzlich wurden an der Straßenseite alle Fenster erneuert. Im 3. Obergeschoss befinden sich die moderni-sierten Sanitäranlagen sowie ein WC für die Erzieher. Alle Räumlichkeiten sind maler- und bodenbelagsmäßig komplett saniert. Die neuen Spielzimmer, Hausaufgabenzimmer sowie Jungen- und Mädchenräume können nun übergeben werden.

Die Baumaßnahme lief über 7 Monaten, ein zeitlich knapp gestecktes Ziel, das nur durch die gute Zusammenarbeit aller Gewerke sowie Firmen zu realisieren war. In dem öffentlichen Ausschreibungsverfahren konnte die Stadt Guben ausschließlich Baufirmen aus der Region gewinnen. Die Planung und Bauüberwachung erfolgte durch das Architektur- und Ingenieurbüro Bartke & Neumann GbR aus Guben. "Die Stadt Guben bedankt sich bei allen beteiligten Akteuren." sagte Bürgermeister Fred Mahro bei der Schlüsselübergabe am 2. Dezember 2019. Ebenfalls mit vor Ort waren Landrat Harald Altekrüger, Projektleiterin Frau Wander, Fachbereichsleiter Herrn Rogosky, Abgeordnete der Stadtverordnetenversammlung und interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Guben.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote