Forst (Lausitz) Mittwoch, 29 April 2020 von Redaktion

Coronavirus-Fall in Forster Kita. Weitere Tests negativ

Coronavirus-Fall in Forster Kita. Weitere Tests negativ

In der evangelischen Integrationskita Talitha Kumi in Forst (Lausitz) ist am 26.04.2020 ein Coronavirus-Fall aufgetreten. Daraufhin wurde die Kita am 27.04. geschlossen und bereits am 26.04. Abstriche von Kindern, Eltern, Erziehern und weiteren Mitarbeitern der Einrichtung gemacht, um sie ebenfalls auf das Coronavirus zu testen.

Der aufgetretene Verdachtsfall bestätigte sich als Infektionsfall, die insgesamt 46 weiteren Tests fielen negativ aus, teilte der Landkreis Spree-Neiße mit. Weitere Angaben zum Infektionsfall können aus Datenschutzgründen nicht gemacht werden. Das Gesundheitsamt wies dennoch für vier Mitarbeiter eine vorsorgliche Quarantäne an, die Kita durfte ab heute, 29.04.2020 wieder öffnen. Derzeit ist sie für die Notbetreuung in Betrieb, im Normalbetrieb bietet sie 114 Plätze für Kinder.

Aktueller Stand der Coronafälle im Landkreis Spree-Neiße (Stand 28.04.2020)

Bestätigte Fälle: 63
Veränderung zum Vortag: 0
In Quarantäne: 48
davon stationäre Behandlung: 3
davon geheilt: 51

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Das könnte Sie auch interessieren