Forst (Lausitz) Montag, 16 März 2020 von Redaktion

Forst informiert zu Coronavirus-Maßnahmen. Schul- und Kitaschließungen

Zur weiteren Reduzierung der Übertragungswege für Infektionen werden am kommenden Mittwoch, den 18. März 2020 nicht nur Schulen, Horte und Kitas schließen, sondern voraussichtlich bis 19. April 2020 auch alle städtischen Sporteinrichtungen nicht mehr für die Nutzung zur Verfügung stehen. Das Rathaus setzt die Sprechzeiten aus. Damit entfallen nicht nur die allgemeinen Sprechzeiten am Dienstag und Donnerstag, sondern auch die erweiterten täglichen Öffnungszeiten des Bürgeramtes. Die Stadtverwaltung ist ausschließlich telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. Persönliche Anliegen müssen auf diesem Weg mit der zuständigen Bearbeiterin oder dem zuständigen Bearbeiter abgestimmt werden. Die persönlichen Sprechzeiten der Bürgermeisterin sind ebenfalls nicht mehr möglich. Alle Ausschusssitzungen der Stadtverordnetenversammlung werden in Abstimmung mit der Vorsitzenden, Frau Reuter, bis zum 17. April 2020 nicht stattfinden. Das Standesamt nimmt keine neuen Trauungen bis einschließlich 3. Mai 2020 an. Das Stadtarchiv wird ab 18. März 2020 für die öffentliche Nutzung geschlossen.

Auf einer Pressekonferenz erläuterte Bürgermeisterin Simone Taubenek die Maßnahmen (Titelvideo)

Ab 18. März 2020 schließt der Familien- und Nachbarschaftstreff des Paul Gerhardt Werkes an der Grundschule Nordstadt. Bereits seit dem 16. März 2020 sind das Mehrgenerationenhaus in der Jahnstraße sowie die Stadtbibliothek, das Schülerfreizeitzentrum, der Jugendklub Waggon, die Touristinformation, das Brandenburgische Textilmuseum, das Archiv der verschwundenen Orte sowie das Kirchliche Informations- und Dokumentationszentrum im Ortsteil Horno geschlossen. Der Frühjahrsputz am 25. März, der Zukunftstag Brandenburg am 26. März und der Feuerwehrball am 28. März 2020 sind abgesagt. Der Landkreis Spree-Neiße hat die Musik- und Kunstschule in Forst (Laustz) geschlossen. Die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr sowie die öffentliche Nutzung der Feuerwehrgerätehäuser sind ausgesetzt. Die Nutzung der Dorfgemeinschaftsräume in den Ortsteilen ist nicht möglich. Das Kundenbüro der Stadtwerke Forst GmbH ist geschlossen, das Kundenbüro der Forster Wohnungsbaugesellschaft mbH schließt zum 18. März 2020. Hier ist die Kommunikation nur über E-Mail und Telefon möglich. Die Lausitz Klinik Forst hat bereits eingeschränkte Besuchszeiten. Vereine und andere Organisationen werden gebeten, die Notwendigkeit ihrer Termine kritisch zu prüfen und ggf. abzusagen.

Über die aktuellen Entwicklungen zur Bekämpfung des Coronavirus kann man sich auf den Internetseiten der Stadt Forst (Lausitz) unter www.forst-lausitz.de und des Landkreieses Spree-Neiße unter www.lkspn.de informieren.

"Wir bitten die Bevölkerung um besonnenes Handeln und um Verständnis für die durchgeführten Maßnahmen." sagt Bürgermeisterin Simone Taubenek.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Hier gehts zum laufend aktualisierten Artikel

Das könnte Sie auch interessieren