Drebkau Sonntag, 03 Mai 2020 von Redaktion / Presseinfo

Motorradfahrer auf L52 bei Drebkau gestürzt und schwer verletzt

Motorradfahrer auf L52 bei Drebkau gestürzt und schwer verletzt

Die Polizei teilte mit: Am Sonntagmorgen befuhr ein 21jähriger Motorradfahrer mit einem Krad Yamaha die L52 aus Richtung Rehnsdorf kommend in Fahrtrichtung Drebkau. Kurz vor der Ortslage Drebkau kam er aufgrund von Alkoholeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen am Straßenrand befindlichen Baum. Bei dem Unfall verletzte sich die Person schwer und wurde durch Rettungskräfte in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Zudem wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt. Ein Schnelltest in der Notaufnahme ergab einen ersten Anhaltswert von 1.79 Promille. Weiterführende Ermittlungen ergaben, dass die FIN des Krades unkenntlich gemacht wurde und das am Fahrzeug befindliche Kennzeichen nicht für dieses Krad ausgegeben wurde. Des Weiteren war der Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße

Guben, Alte Poststraße: Am Donnerstagabend wurde der Polizei bekannt, dass ein Einbrecher gerade von nach Hause kehrenden Eigenheimbesitzern überrascht wurde und infolge dessen flüchtete. Nach dem Eintreffen der Polizei wurde folgendes ersichtlich: Die bislang unbekannte männliche Person gelangte durch das Übersteigen des Zaunes auf das umfriedete und verschlossene Grundstück der Geschädigten. Dort durchwühlte die Person das Nebengelass und stellte Besteck, Akkubohrer und zwei Paar Schuhe zum Abtransport hinter dem Grundstück, zur Neiße hin, bereit. Auf dem Grundstück selbst stellte die Person eine Pumpe und einen Benzinkanister zum Abtransport bereit. Anschließend trafen die Eigentümer ein, was den Mann zur Flucht veranlasste, gestohlen wurde also nichts.

Forst, Am Hirschsprung: Am Freitagmorgen wurde die Polizei zu einem Einbruch aus einem Nebengelass eines Einfamilienhauses in Forst gerufen. Demnach hebelten bislang unbekannte Täter die Schuppentür zum Nebengelass auf und entwendeten anschließend ein Fahrrad, Jagdutensilien, sowie Elektro- und Kleinwerkzeuge. Der Sachschaden wird derzeit auf etwa 2.300,- EUR geschätzt.

Cottbus, Lipezker Straße: Am Freitagabend wurde der Polizei von einem Zeugen mitgeteilt, dass dieser beobachtet habe, wie eine bislang unbekannte männliche Person mittels einer silberfarbenen Stange versuchte, den Staubsaugerautomaten (welcher kostenlos ist und somit kein Geld enthält) an einer Tankstelle aufzuhebeln. Als der Versuch misslang, entwendete die Person ein Hinweisschild (Staubsauger) und entfernte sich danach in unbekannte Richtung. Eine Videoaufzeichnung des Bereiches ist nach Angaben des Pächters vorhanden und wird zeitnah geprüft werden. Der Sachschaden beträgt nach erster Einschätzung 30,- EUR.

Spremberg, Stadtwald: Samstagmittag wurde der Polizei ein Ödlandbrand im Stadtwald Slamener Höhe in Spremberg gemeldet. Demnach brannte eine Fläche von ca. 50 Quadratmetern aus bislang ungeklärter Ursache. Mehrere Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr konnten den Brand vollständig ablöschen. Personen oder Sachgüter gerieten nicht in Gefahr.

Red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren