Landkreis
Dissen-Striesow Mittwoch, 08 September 2021 von Redaktion / Presseinfo

Feuerwehrhof „Tylcyc“ in Dissen feierlich eingeweiht

Feuerwehrhof „Tylcyc“ in Dissen feierlich eingeweiht

In Dissen-Striesow ist die neue Feuerwehr "Tylcyc" eingeweiht worden. Wie das Amt Burg mitteilte, sanierte die Gemeinde in knapp zweieinhalb Jahren einen historischen Vier-Seiten-Hof für die Feuerwehr. Zusätzlich entstand eine Feuerwehrgarage mit Umkleide- und Sanitärräumen. Die Sanierung und der Neubau wurden aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms mit rund 880.000 Euro gefördert. 

Das Amt Burg teilte dazu mit: 

Es sei eher unüblich, dass ein neuer Feuerwehrstandort auf einem alten Bauernhof mitten im Dorf angesiedelt wird. Eher gehe man raus aus den Ort in ein Gewerbegebiet, machte Bürgermeister Fred Kaiser schon zu Beginn seiner Rede auf die Besonderheit dieses Feuerwehrhofes „Tylcyc“ aufmerksam. Die Begeisterung sei, nach kurzer Skepsis, schnell da gewesen, als der Bürgermeister vor ca. fünf Jahren die Idee aufbrachte, den alten Bauernhof mitten im Dorfzentrum auf diese Weise mit Leben zu füllen.

„Ich fand dieses Projekt schon 2018 ganz hervorragend, weil es gut in dieses Dorf passt, weil es zeigt, dass die Feuerwehr mitten im Dorf ist“, sagte Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke, der im Dezember 2018 den Fördermittelbescheid überbracht hatte. Sanierung und Neubau wurden aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms (KIP) mit rund 880.000 Euro gefördert. Rund eine Million Euro brachte die Gemeinde Dissen-Striesow aus Eigenmitteln auf. Damit leiste sie einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der Amtsaufgabe Brandschutz, so der Bürgermeister: „Das ist nicht selbstverständlich und ein Signal an die anderen Gemeinden im Amt, mitzuhelfen, die Feuerwehr-Infrastruktur zu erhalten und auszubauen.“

Dem schloss sich Amtsdirektor Tobias Hentschel an: „Die Freiwillige Feuerwehr ist nicht nur eine Pflichtaufgabe des Amtes und der Gemeinden, sie ist und bleibt auch ein sehr wichtiger Faktor für ein intaktes Dorfleben. Um im Ernstfall jedoch wirksame Hilfe leisten zu können zu können, müssen auch die sachlichen Voraussetzungen gegeben sein.“

Die Kameradinnen und Kameraden der Ortswehr Dissen erhalten nun beste Bedingungen für die Erfüllung ihres Ehrenamtes. Das sanierte Wohnhaus ist u. a. mit Büro- und Schulungsräumen, einer Küche und Toiletten ausgestattet worden. Neu entstanden ist eine Feuerwehrgarage mit Umkleide- und Sanitärräumen, die jedoch den Eindruck erweckt, als ob sie schon immer den Hof begrenzt. Hinter dem Hof wurden 30 Parkplätze für Gäste des Dorfes errichtet, „um das wilde Parken auf Grünflächen und auf dem Anger zu unterbinden“, so Fred Kaiser. Noch etwas Phantasie bedarf es, sich den neuen Dorfanger vor dem Hof „Tylcyc“ vorzustellen. Hier sind die Arbeiten zur Neugestaltung noch nicht beendet.

Gefeiert wurde die Fertigstellung des Feuerwehrhofes mit einem dreitägigen Fest. Nach Vertretern aus Politik und Vereinen, mit Bauleuten und Planern, waren am Samstag die Einwohnerinnen und Einwohner zu einem Hoffest eingeladen sowie am Sonntag die Kameradinnen und Kameraden der benachbarten Feuerwehren. Als Gäste konnte auch die Partnerfeuerwehr und der Bürgermeister Eugen Görlitz aus der Stadt Dissen am Teutoburger Wald begrüßt werden.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Bild: K. Möbes

Das könnte Sie auch interessieren