Dissen-Striesow Montag, 06 Januar 2020 von Georg Zielonkowski

Gospel-Jubiläum in Dissen

Seit 2016 gastieren alljährlich am ersten Sonntag des Jahres die „St Peter Gospelsingers“ in der Dissener Kirche. Auch beim gestrigen kleinen Jubiläum waren alle Plätze im Kirchenschiff und der Empore restlos besetzt, als die 36 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Kevin Traeger ihr 90-minütiges vielseitiges Konzert mit Liedern aus den Bereichen „gospel“ und „spirituals“ begannen.

Eindrücke vom Konzert gibt es im Titelvideo.

Ohnehin ist das Repertoire der St. Peter Gospel Singers breit gefächert, umfasste es doch englische Traditionals und Gospel genauso, wie moderne Worships und Popsongs. Die Chorfassungen setzen sich aus eigens für den Chor von Kevin Traeger geschriebenen Chorsätzen, aber auch aus bereits bestehenden Arrangements zusammen. Auch einige eigene Komposition des Chorleiters gibt es dabei zu hören.

Natürlich fehlten beim nachweihnachtlichen Konzert allseits bekannte Titel wie „Silent night“ und „Hallelujah“ nicht. Es dauerte nicht lange bis die Gäste die inzwischen schon gut bekannten Songs mit ihrem rhythmischen Klatschen begleiten. Vor den einzelnen Songs gaben Chorleiter Kevin Traeger und Pfarrer Hinrich Müller kleine Inhaltsangaben zu den folgenden Songs preis. Pfarrer Müller ist im gewissen Sinne der „Herbergsvater“ des Chores in dem er selbst stimmgewaltig dabei ist. Hat doch der Chor im Gemeindehaus der Kreuzkirche in der Cottbuser Karlstraße allwöchentlich am Donnerstag bei den Proben sein Zuhause.  

Dissens Gemeindepfarrerin Katharina Köhler bedankte sich vor dem großen Finale für das wiederum stimmungsgeladene Konzert und auch dafür, dass Chorleiter Kevin Traeger kurz zuvor die Zusage für das nächste Konzert der„St Peter Gospelsingers“  am 4.Januar 2021 an gleicher Stelle gegeben hatte.

Georg Zielonkowski

Das könnte Sie auch interessieren