Spree-Neiße Freitag, 08 Mai 2020 von Redaktion

Blechschäden, Autodiebe und verletzte Radfahrerin in Spree-Neiße

Blechschäden, Autodiebe und verletzte Radfahrerin in Spree-Neiße

Beamte der Bundespolizei riefen am Freitagmorgen gegen 05:45 Uhr die Autobahnpolizei, da sie bei einer Kontrolle auf der A15 bei Forst fündig geworden waren. In einem polnischen MERCEDES-Transporter waren Autoteile geladen, die den Verdacht eines Diebstahls nahelegten. Eine Datenabfrage ergab, dass diese aus einem VW TIGUAN stammten, der nach einem Diebstahl in Belgien in internationaler Fahndung stand. Der Sprinter wurde mitsamt dem Diebesgut sichergestellt, die beiden polnischen Fahrzeuginsassen im Alter von 35 und 37 Jahren wurden festgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße

Kolkwitz: Auf der Berliner Straße ereignete sich am Donnerstag ein Auffahrunfall, über den die Polizei kurz vor 14:00 Uhr informiert wurde. Bei der Kollision eines PKW OPEL mit einem BMW wurde offensichtlich niemand verletzt, aber bei einem Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro musste für das gerammte Auto ein Abschleppdienst gerufen werden.

Spremberg: Kurz vor 14:30 Uhr wurde die Polizei am Donnerstag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich in der Heinrichstraße ereignet hatte. Nach einer Unaufmerksamkeit beim Abbiegen war ein PKW MITSUBISHI mit einem MERCEDES zusammengestoßen, was rund 4.000 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Verletzt wurde dabei niemand und trotz der Beschädigungen blieben beide Autos fahrbereit.

Guben: Der Polizei wurde am Donnerstagabend ein Autodiebstahl angezeigt, der im Tagesverlauf in der Berliner Straße verübt worden war. Ein schwarzer PKW VW war entwendet worden und umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten bislang noch nicht zum wiederauffinden des Caddy.

Forst: Rettungskräfte und Polizei wurden am Freitag zu einem Verkehrsunfall gerufen, der sich an der Ecke der Domsdorfer Straße zum Forstweg ereignet hatte. Kurz vor 08:30 Uhr war es nach einem Fehler beim Abbiegen zum Zusammenstoß eines PKW FORD mit einer Fahrradfahrerin gekommen. Die 21-Jährige hatte dabei Verletzungen erlitten, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Eine erste Bilanz der Sachschäden wurde mit rund 1.000 Euro angegeben.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren