Spree-Neiße Mittwoch, 22 Januar 2020 von Redaktion

Versuchte Autodiebstähle in Schenkendöbern, Guben und Peitz

Versuchte Autodiebstähle in Schenkendöbern, Guben und Peitz

Gegen 04:30 Uhr wollten Beamte der Bundespolizei am Mittwoch im Bereich Schenkendöbern zwei hochwertige PKW kontrollieren. Die Autos flüchteten sofort. Ein AUDI Q7 fuhr letztlich in ein Waldstück, der Fahrer verschwand unerkannt. Ein BMW beendete seine Fahrt mit zerstörten Reifen in einem Straßengraben ebenfalls ohne Insassen. Die gestohlenen Fahrzeuge wurden zur Beweissicherung sichergestellt. Zeitnah wurde ein PKW RENAULT gestellt, in dem zwei 25 und 26 Jahre alte Männer aus Polen saßen. Sie wurde für weitere polizeiliche Maßnahmen in die Polizeiinspektion Cottbus/Spree-Neiße gebracht. KFZ-Diebe hatten in der Nacht zum Mittwoch zwei Sprinter im Visier. In der Gerhart-Hauptman-Straße in Guben und am Markt in Peitz versuchten sie jeweils, die dort abgestellten MERCEDES-Transporter zu stehlen. Die Nutzer mussten am Morgen Manipulationen an den Schlössern und unter anderem ein gestohlenes Navigationsgerät feststellen. Kriminaltechniker sicherten an den Fahrzeugen zahlreiche Spuren. Genaue Schadenshöhen sind nicht bekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus Spree-Neiße:

Burg: Kurz vor dem Ortseingang Burg kollidierten am frühen Dienstagnachmittag zwei PKW bei einem Vorfahrtunfall. Es gab keine Verletzten. Mit einem Gesamtschaden in Höhe von rund 4.000 Euro musste für ein Auto ein Abschlepper bestellt werden.

Forst: Nach einem Fehler beim Rückwärtsfahren kollidierte am frühen Dienstagnachmittag ein LKW in der Bahnhofstraße mit einer Straßenlaterne. Von dieser gingen keine weiteren Gefahren aus. Die zuständige Firma wurde informiert. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 6.000 Euro.  

Groß Gastrose: In der Nacht zum Mittwoch betraten Kriminelle kurz vor Mitternacht unberechtigt ein Grundstück in Groß Gastrose. Aus einer Garage wollten sie ein QUAD stehlen. Der Hund der Bewohner störte die Unbekannten, die unverrichtet die Flucht ergriffen.

Spremberg: Gegen 07:00 Uhr brannte aus bisher unbekannter Ursache ein PKW NISSAN im Weberweg. Personen waren nicht in Gefahr. Die Fassade eines Hauses wurde verrußt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.  

Wolfshain: Kurz vor Wolfshain kam am Mittwochvormittag ein PKW AUDI von der vermutlich glatten Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Das Auto war mit einem Schaden von rund 4.000 Euro nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote