Spree-Neiße Mittwoch, 03 Juli 2019 von Redaktion

Landkreis Spree-Neiße dankt Feuerwehrkräften. Bisher 73 Flächenbrände im Kreis

Landkreis Spree-Neiße dankt Feuerwehrkräften. Bisher 73 Flächenbrände im Kreis

Der Landkreis Spree-Neiße dankt in einer Mitteilung den vielen Feuerwehrkräften aus der Region, die größtenteils freiwillig und unermüdlich bei unzähligen Flächen- und Waldbränden im Einsatz sind. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2019 mussten die Kräfte zu 73 Ödland- und Waldbrände im Kreis ausrücken. Allein 45 haben sich im Juni ereignet. Auch in diesem Jahr ist der bisherige Sommer von anhaltender Trockenheit geprägt.

Diese zahlreichen Brände verlangen den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehren, des Rettungsdienstes, des sanitätsdienstlichen Katastrophenschutzes und des Technischen Hilfswerkes viel ab. Aber nicht nur bei den Waldbrandgeschehen im eigenen Landkreis sind und waren sie aktiv, sondern auch bei der Waldbrandbekämpfung in der Lieberoser Heide im Landkreis Dahme-Spreewald oder bei Einsätzen im benachbarten Bundesland Sachsen. Dabei gab es einen stetigen Informationsaustausch zur jeweiligen Einsatzlage vor Ort. Die Einsatzbelastung der freiwilligen Helfer sowie der Kameradinnen und Kameraden ist derzeit enorm. Die Bürgerinnen und Bürger werden daher um die notwendige Fürsorge beim Umgang mit Feuer im Freien gebeten. Der Dank für diese großartige Leistung gilt allen Einsatzkräften, die ihr unermüdliches Engagement zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger einsetzen. Ein Dank geht weiterhin an alle, die ihre Beschäftigten dafür freistellen.

Auch der Landrat von Dahme Spreewald, Stephan Loge, dankte in unserem Videointerview beim Waldbrandeinsatz in der Lieberose Heide am vergangenen Donnerstag den vielen Kräften:

red/Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren