Landkreis
Beeskow Donnerstag, 13 Februar 2014 von Helmut Fleischhauer

Jetzt für das Amt des "Burgschreibers zu Beeskow" bewerben

Jetzt für das Amt des "Burgschreibers zu Beeskow" bewerben

Das Amt „Burgschreiber zu Beeskow“ wurde 1993 erstmalig vom Kreis und von der Stadt Beeskow in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg ausgeschrieben. Die Verleihung erfolgt alljährlich am 11. Juni.
An diesem Tag wurde 1991 mit dem Wiederaufbau der Burg Beeskow begonnen.
Das Amt wird für die Dauer eines halben Jahres verliehen. Es ist mit einem monatlichen Förderstipendium verbunden sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow.
Im Burgschreiberstübchen kann ein Computer mit Internetanschluss genutzt werden.
Der Schlafraum ist schlicht ausgestattet, Dusche und Kochmöglichkeit sind vorhanden.
Die Lebensbedingungen sind dem Burgensemble angepasst. Vom Amtsinhaber wird neben seiner literarischen Arbeit erwartet, dass er in der mittelalterlichen Stadt Beeskow präsent ist, für Lesungen, Gespräche und Interviews zur Verfügung steht und sich in das gesellschaftliche Leben der Region aktiv einbringt.
Die vollständigen Bedingungen können auf der Webseite des Landkreises Oder-Spree nachgelesen werden
Foto © A.Savin
Das Foto wurde bei wikipedia.org unter der "Lizenz Freie Kunst" (Copyleft) veröffenticht.
Copyleft Attitude - Lizenz Freie Kunst
Quelle: Landkreis Oder-Spree

Das könnte Sie auch interessieren