Landkreis Inzidenz
Vetschau Dienstag, 26 Januar 2021 von Redaktion / Presseinfo

Beziehungsstreit in Vetschau eskaliert

Beziehungsstreit in Vetschau eskaliert

In Vetschau ist gestern Abend ein Beziehungsstreit eskaliert. Laut Polizeiangaben soll der 26-jährige Bewohner die Beamten getreten, beleidigt, bedroht und bespuckt haben. Daraufhin wurde er zu Boden gebracht, fixiert und im Anschluss in Polizeigewahrsam genommen. Der Beschuldigte selbst meldete sich per Telefon und bestreitete dieses Vorgehen. Seinen Aussagen zufolge war die Situation bereits beruhigt, als die Beamten eintrafen. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Vetschau: Polizeibeamte wurden am Montag gegen 17:45 Uhr zu einer Beziehungsstreitigkeit in eine Wohnung in der Berliner Straße gerufen. Während des Einsatzes wurden die Beamten von dem 26-jährigen Bewohner getreten, beleidigt, bedroht und bespuckt. Daraufhin wurde er zu Boden gebracht, fixiert und im Anschluss in Polizeigewahrsam genommen. Bei dem Mann wurde ein Cliptütchen mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz fest- und sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. 

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz: 

Senftenberg: In der Güterbahnhofstraße ereignete sich am Dienstag gegen 13:45 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein LKW und ein PKW VW. Mit einem Sachschaden von rund 23.000 Euro war das Auto ein Fall für den Abschleppdienst. An der Unfallstelle kam es auf Grund von Bergungsarbeiten zu kurzzeitigen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Vetschau: Im Bereich eines Kreisverkehrs in der Cottbuser Straße kollidierten am Montagnachmittag ein PKW FORD und ein VW-Transporter. Der PKW war mit einem Gesamtsachschaden von etwa 5.000 Euro nicht mehr fahrbereit.

Klettwitz: Auf der Senftenberger Straße kam am Dienstagmorgen gegen 06:00 Uhr eine 21 Jahre alte VW-Fahrerin mit dem Auto von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug. Die Frau wurde zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Raddusch: Auf einer Kreisstraße bei Raddusch erfasste am Dienstagmorgen gegen 07:45 Uhr ein PKW MAZDA ein Reh. Um das verendete Tier kümmerte sich im Anschluss der zuständige Jagdpächter. Am Auto entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro.

Polizeimeldungen aus der Region

Weiterlesen 

Das könnte Sie auch interessieren