Vetschau Montag, 04 Mai 2020 von Redaktion / Presseinfo

Finale Bauphase für Kreisverkehr in Vetschau. Geänderte Verkehrsführung

Finale Bauphase für Kreisverkehr in Vetschau. Geänderte Verkehrsführung

In Vetschau steht die finale Bauphase für den neuen Kreisverkehr an. In genau einer Woche werden dazu Verkehrsführungen erneut verändert, um den Anschluss der L49 in Richtung Lübbenau herzustellen. Das Gesamtprojekt soll im Oktober 2020 fertig sein.

Der Landesbetrieb Straßenwesen teilte dazu mit:

Am kommenden Montag (11.05.2020) beginnt planmäßig die vierte Bauphase am zukünftigen Kreisverkehr in Vetschau im Zuge der Landesstraßen L 49 und L 54. Neu errichtet wird der Anschluss der L 49 in Richtung Lübbenau. Während der Bauarbeiten ist die Straße halbseitig gesperrt. Nach den derzeitigen Planungen wird die vierte und letzte Bauphase im Oktober 2020 beendet. Die Tankstellen und Geschäfte sind während der vierten Bauphase erreichbar. Der Verkehr mit einem Gesamtgewicht mit weniger als 7,5 t aus Richtung Lübbenau nach Vetschau wird halbseitig an der Baustelle vorbei geführt. Der Schwerverkehr mit mehr als 7,5 t Gesamtgewicht aus Richtung Lübbenau wird über die Anschlussstelle Boblitz der A 15 nach Vetschau geleitet. Der Verkehr aus Vetschau mit Fahrziel Lübbenau wird über den neuen Kreisverkehr in Vetschau nach Calau weiter über Bischdorf, Boblitz nach Lübbenau umgeleitet, Richtung Berlin kann die A 15 ab Anschlussstelle Boblitz benutzt werden. Der gesamte Verkehr aus Richtung A 15-Cottbus wird über Hänchen – Kolkwitz – Eichow nach Vetschau umgeleitet. Von Vetschau nach Cottbus kann die A 15 über die Anschlussstelle Vetschau genutzt werden. Die Umleitung über Repten -- Missen -- Ogrosen wird aufgehoben.

Red/Presseinfo

 

 

Das könnte Sie auch interessieren