Landkreis
Tettau Montag, 19 Dezember 2011 von Helmut Fleischhauer

Neue Hausärztin in Tettau – Gesundheitszentrum Niederlausitz baut neue Praxisräume aus

Neue Hausärztin in Tettau – Gesundheitszentrum Niederlausitz baut neue Praxisräume  aus

Dr. Ehrenfried Pieles (69), Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt, hat vor zwei Jahren seine Hausarztpraxis in Tettau mit 67 Jahren aufgegeben. Im nächsten Jahr zieht in diese Räumlichkeiten das Gesundheitszentrum Niederlausitz mit einer neuen Hausärztin ein. Frau Dr. Anne Roeder (36) wird ab Februar 2012 als Fachärztin für Allgemeinmedizin in der Lindenauer Straße 18 in Tettau ihre Praxis eröffnen. Bis dahin finden noch einige Umbaumaßnahmen statt.
„Der Bedarf in Tettau und Umgebung sowie den angrenzenden Orten aus dem Elbe-Elster Kreis ist da, daher möchten wir als ambulante Gesundheitseinrichtung auch den Menschen in dieser Region eine wohnortnahe Hausarztversorgung ermöglichen. Ich freue mich, dass ich eine junge Kollegin aus der Region für die Tätigkeit als Landärztin begeistern konnte.“ so Uwe Böttcher, Geschäftsführer der Gesundheitszentrum Niederlausitz GmbH. Mit den Umbaumaßnahmen werden ein neuer Empfangsbereich, zwei Behandlungsräume und ein Raum für ein Ultraschallgerät ausgebaut und von einer Architektin gestaltet. Im selben Eingang befinden sich die Räume der Zahnarztpraxis von Frau Dr. Kerstin Lehmann. Die Praxis wird wie bisher weitergeführt, nur der Eingangsbereich wird zum Teil neu gestaltet.
Dr. Pieles, der zwar seine Tätigkeit als Allgemeinmediziner vor zwei Jahren aufgegeben hat, denkt aber deswegen noch nicht ans Aufhören. Er ist weiterhin für seine langjährigen Stammpatienten in einer sogenannten Selbstzahlersprechstunde, in seinen privaten Räumlichkeiten neben der Praxis da. „Meine Patienten wollten, dass ich weitermache und gerade im Bereich der Sportmedizin gibt es eine große Nachfrage.“ so Dr. Pieles. Zu ihm kommen vor allem Fußballer, Motorradsportler und andere sportbegeisterte Patienten. Selbst sportlich aktiv, ist Dr. Pieles der Meinung: „So lange ich noch fit bin, mache ich weiter. Es kommen viele Sportler aus der Region zu mir. Verständnis für die Sportler und ihre Aktivitäten zu haben, ist bei der Behandlung der Patienten sehr wichtig.“
Auf die Frage hin, wie er es findet, dass Frau Dr. Roeder zukünftig als neue Hausärztin in Tettau praktizieren wird, antwortet er: „Ich bin sehr froh, dass Frau Dr. Roeder als Allgemeinmedizinern in Tettau tätig wird und denke, dass es ein kollegiales Miteinander in unserer Arbeit gibt. Meine Unterstützung, wenn sie es möchte, ist ihr gewiss. Die Patienten warten darauf, dass es wieder einen Hausarzt in der näheren Umgebung gibt“.
Frau Dr. Anne Roeder stammt aus Elsterwerda, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie war bereits als Ärztin und Assistenzärztin im Klinikum Niederlausitz sowie im Elbe-Elster Klinikum und zuletzt als Fachärztin für Allgemeinmedizin in der Notaufnahme im Krankenhaus in Lauchhammer (Klinikum Niederlausitz GmbH) tätig.
Foto: Gebäude der Praxisräume in Tettau (Foto: Klinikum Niederlausitz / Daniela Graß)
Quelle:

Das könnte Sie auch interessieren