Landkreis Inzidenz
Sedlitz Mittwoch, 14 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

B169 zwischen Sedlitz und Senftenberg voll gesperrt. Höhlräume entdeckt

B169 zwischen Sedlitz und Senftenberg voll gesperrt. Höhlräume entdeckt

Ab morgen wird die B169 zwischen Sedlitz und Senftenberg für Verkehrsteilnehmer voll gesperrt. Grund sind Hohlräume unterhalb der Bundesstraße, die beseitigt werden müssen. Das teilte der Landesbetrieb Straßenwesen heute mit. Für den überörtlichen Verkehr wird empfohlen von Cottbus kommend bei Allmosen über die B 96 nach Großräschen zu fahren, von dort nach Freienhufen und auf der Landesstraße L55 zur B169 in Schwarzheide und weiter nach Senftenberg bzw. umgekehrt.

Der Landesbetrieb Straßenwesen teilte dazu mit: 

Die Bundesstraße B 169 zwischen Sedlitz (Oberspreewald-Lausitz) und Senftenberg wird morgen voll gesperrt. Im Rahmen von Erkundungen und technischen Bohrungen durch die Lausitzer– und Mitteldeutsche Bergbau Verwaltungsgesellschaft (LMBV) wurden Hohlräume unterhalb und Schäden direkt an der Bundesstraße festgestellt. Daraufhin wurden durch die Sachverständigen umgehend Sicherungs- und Verwahrungsmaßnahmen angeordnet. Sie dienen der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit des Verkehrs auf der Bundesstraße.

Umleitungen 

Noch ist offen, wann und in welcher Form der Schaden behoben werden kann. Für den überörtlichen Verkehr wird empfohlen von Cottbus kommend bei Allmosen über die B 96 nach Großräschen zu fahren, von dort nach Freienhufen und auf der Landesstraße L55 zur B169 in Schwarzheide und weiter nach Senftenberg bzw. umgekehrt.

Red. / Presseinfo 

Bild: Mario De Mattia_pixelio.de_1

Das könnte Sie auch interessieren