Landkreis
Senftenberg Montag, 20 August 2018 von Redaktion

Erfundene Kinder und unbekannte Zimmernachbarn – „Urlaub in der DDR“

Erfundene Kinder und unbekannte Zimmernachbarn – „Urlaub in der DDR“

Sich ein Kind für den Urlaub im Interhotel „zulegen“ oder mit einem fremden Pärchen eine Schiffskabine teilen  – um die Sonderausstellung „Urlaub in der DDR“ im Museum Schloss und Festung Senftenberg lassen sich viele DDR-Urlaubsgeschichten erzählen.

 

 

Die ungewöhnlichsten und spannendsten Geschichten, die sie bei den Recherchen gehört hat, teilt Mareike Linnemeier, Kuratorin der Sonderausstellung, in der öffentlichen Führung am Dienstag, 21. August 2018 um 15 Uhr mit den Besuchern. Die Teilnahmen an der Führung ist kostenfrei (nur Museumseintritt).

Neben Reiseanekdoten erfährt man in der öffentlichen Führung auch, was das Besondere am Urlaub in der DDR war, wohin man reiste und welche Hürden vor beziehungsweise im Urlaub genommen werden mussten. „Sicherlich werden so die einen oder anderen Erinnerungen bei ehemaligen DDR-Urlaubern geweckt und alle Teilnehmer ohne DDR-Urlaubserfahrungen können eine für sie neue Urlaubskultur entdecken.“ lädt Mareike Linnemeier ein.

Weitere Termine für Führungen im Herbst und Winter sind auf der Internetseite www.museums-entdecker.de zu finden.

 

Foto: privat

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren