Lübbenau/Spreewald Freitag, 18 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Medizinisches Zentrum Lübbenau GmbH mit Geschäftsführerwechsel ab 2021

Medizinisches Zentrum Lübbenau GmbH mit Geschäftsführerwechsel ab 2021

Beim Medizinischen Zentrum Lübbenau wird es mit Beginn des neuen Jahres eine neue Geschäftsführerin geben. Das teilte die Stadt Lübbenau mit. Die Potsdamerin Charlotte Bettina Boettcher übernimmt künftig den leitenden Posten von Karin Linke. 

Die Stadt Lübbenau teilte dazu mit: 

Seit mehr als 25 Jahren trägt die Medizinisches Zentrum Lübbenau GmbH (MZL) zuverlässig zur Sicherung der ambulanten ärztlichen Versorgung nicht nur für Lübbenauer Bürgerinnen und Bürger bei. Das Besondere am Zentrum – im kommunalen Unternehmen werden haus- und fachärztliche Leistungen an einem Ort gebündelt. So wird die Vernetzung der unterschiedlichen Fachärzte untereinander gewährleistet, was wiederum für eine optimale Behandlung der Patienten sorgt. Außerdem können sich Ärzte und medizinisches Personal als Angestellte ganz auf die Behandlung konzentrieren. Alle organisatorischen und Verwaltungsaufgaben werden für Sie übernommen. Und auf diese zuverlässige Arbeit im Hintergrund können sich die Ärzte von Anfang an verlassen. Vor allem auch Dank der Arbeit der langjährigen Geschäftsführerin Karin Linke. Als Verwaltungsleiterin übernahm Sie rund ein Jahr nach der Gründung am 01. April 1992 bereits die Verantwortung für diesen wichtigen Bereich. Dass sie diese Aufgaben zuverlässig und verantwortungsvoll meisterte, beweist ihre Ernennung zur Geschäftsführerin im Jahr 2009.

Unter ihrer Führung entwickelte sich das Medizinische Zentrum zu dem, was es heute ist: ein modern ausgestattetes, komplexes und patientenorientiertes Gesundheitszentrum mit einem sehr guten Arbeitsklima und einer hervorragenden und vielseitigen ärztlichen Versorgung. Damit hat das Haus Modellcharakter für die bundesweite Schaffung Medizinischer Zentren. Vor allem die kontinuierliche Akquise von qualifiziertem medizinischen Personal dürfte die Diplomökonomin immer wieder vor Herausforderungen gestellt haben, welche Karin Linke bis zum Schluss mit Bravour bewältigte. Unter anderem mit der Erweiterung zum Diabetes-Kompetenzzentrum 2009, der Gewinnung von Dr. Björn Matthies als neuen Chirurgen im Jahr 2011, der Neuschaffung der Zahnarzt- sowie Augenarztpraxis ein bzw. zwei Jahre danach oder der Rekonstruktion der Gynäkologie 2017. Eine weitere Errungenschaft ist die erfolgreiche Implementierung der Gemeindeschwestern in die ambulante medizinische Angebotspalette des Medizinischen Zentrums. Ihre sehr gute Kommunikation mit dem ärztlichen Beirat und allen Angestellten trug zu einem attraktiven und angenehmen Arbeitsklima bei. Karin Linke arbeitete stets eng und zuverlässig mit der kassenärztlichen Vereinigung zusammen und war geschätztes Mitglied im Bundesverband Medizinische Versorgungszentren.

Rainer Schamberg, Vorsitzender des Aufsichtsrates des MZL und stellvertretender Bürgermeister der Stadt Lübbenau/Spreewald bedankt sich mit folgenden Worten bei der ehemaligen Geschäftsführerin: „Für die äußerst engagierte, zuverlässige und motivierte Arbeit der letzten 28 Jahre möchte ich Karin Linke von Herzen danken. Und obwohl wir und sicher auch die Mitarbeiter sie schmerzlich vermissen werden, wünschen wir ihr alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit für ihren wohlverdienten Ruhestand.“.

Neue Geschäftführerin mit Beginn des neuen Jahres 

Der Abschied von Karin Linke zum 31. Dezember 2020 bedeutet für das Medizinische Zentrum auch einen neuen Anfang. Die gebürtige Potsdamerin Charlotte Bettina Boettcher übernimmt am 1. Januar 2021 den Geschäftsführerposten. Für die zukünftigen Herausforderungen wünscht Rainer Schamberg der neuen Geschäftsführerin alles Gute: „Für die neuen Aufgabenbereiche wünschen wir Charlotte Bettina Boetcher viel Erfolg und wir freuen uns darauf, die Erfolgsgeschichte des Medizinischen Zentrums Lübbenau gemeinsam mit ihr weiterzuschreiben.“.

Red. / Presseinfo 

Bild: Stadt Lübbenau 

Das könnte Sie auch interessieren