Lübbenau/Spreewald Montag, 08 Januar 2018 von Redaktion

Nikolaikirche Lübbenau wird Radiokirche des rbb

Nikolaikirche Lübbenau wird Radiokirche des rbb

Die Nikolaikirche in Lübbenau wird zur Radiokirche. Damit gehört sie zu fünf Kirchen auf dem Gebiet der evangelischen Landeskirche, in denen künftig regelmäßig Radiogottesdienste aufgezeichnet werden sollen. Die erste Liveübertragung aus Lübbenau findet am 22. April im rbb-Kulturradio statt. Dort wird dann Bischof Markus Dröge predigen. Pfarrer Andreas Döhle und Kantorin Katharina Schröder freuen sich. „Es ist eine Wertschätzung, auch für die Kirchenmusik“, sagt Döhle, der Hörfunkerfahrungen aus seiner Ausbildung im Rundfunkdienst der evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) mitbringt. Ein erster Radiogottesdienst aus Lübbenau im Sommer 2016 hat die Rundfunk- und Fernsehbeauftragte der EKBO, Barbara Manterfeld-Wormit, überzeugt. „Dieser Gottesdienst hat uns besonders berührt, weil er authentisch war und mit großer Gemeindebeteiligung gefeiert wurde. Es gab viele positive Rückmeldungen von unseren Hörern“, begründet die Pfarrerin die Entscheidung. Neben Lübbenau sind die Dorfkirche Wildenbruch sowie die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, die Gethsemanekirche und die Friedenskirche der Baptisten in Berlin Radiokirchen. Mindestens einen, maximal vier Gottesdienste sollen die Radiokirchen künftig für den Rundfunk gestalten. Mit den Livegottesdiensten werden im rbb etwa 43 000 Hörerinnen und Hörer erreicht.

Foto, Foto-Michaelis: Aus der Lübbenauer Nikolaikirche werden künftig Livegottesdienste für den rbb übertragen. 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren