Lübbenau/Spreewald Dienstag, 21 Dezember 2010 von Helmut Fleischhauer

Ronald in den Spreewelten - Mc Donalds Kinderhilfe übernimmt Pinguin-Patenschaft

Ronald in den Spreewelten - Mc Donalds Kinderhilfe übernimmt Pinguin-Patenschaft

„Blau rechts“ hat man gestern Vormittag wohl zum letzten Mal in der Pinguin Anlage der Spreewelten gehört.
Vor der Fütterung am Nachmittag bekam nun auch der zwölfte Frackträger offiziell seinen Namen. Ronald wird er fortan heißen. Er ist an einem blauen Band an seinem rechten Flügel zu erkennen.
Die Patenschaft für ihn übernahm das Ronald McDonald Haus in Cottbus, vertreten durch Leiterin Sybille Stahn. Zur Taufe mitgekommen ist auch Frau Baumann-Hütter mit ihrem Sohn Max.
Familie Baumann, Franchisenehmer der regionalen McDonalds-Filialen engagiert sich in besonderem Maße für das Kinderhaus.
Des Weiteren war Familie Wagner aus Lübbenau dabei. Der 3-jährige Marces war mit seiner Mutti mehrere Wochen zu Gast im Ronald McDonald Kinderhaus in Cottbus.
Die Einrichtung, direkt am Carl-Thiem-Klinikum, bietet Wohnraum für die Familien kleiner Patienten des Krankenhauses. So können Eltern und Geschwister den kranken Kindern in den schwierigen Tagen ganz nah sein.
Leiterin Sibylle Stahn ist sehr stolz auf das Patenkind: „Es ist eine besondere Patenschaft, weil Kinder Tiere und insbesondere Pinguine lieben. Für unser Kinderhaus ist dieses Amt einzigartig, da sonst Unternehmen bei uns als Pate einstehen.“ so die Cottbuserin.
Marces Schwester Maxi verrät, dass sich ihr Bruder auch schon sehr darauf freut, mit den Pinguinen zu schwimmen, wenn er wieder richtig gesund ist. Das Wohl kleiner Patienten wie Marces und seiner Familie liegt Sibylle Stahn sichtlich am Herzen „Wir freuen uns, wenn die Kinder gesund sind und dann in den Spreewelten wieder richtig toben und Spaß haben können.“
Damit der Heilungsprozess zusätzlich gefördert wird, hat die Spreewelten GmbH für jedes der 17 Zimmer des Kinderhauses einen kuscheligen Plüschpinguin gestiftet. Eines der Apartements soll zudem als Pinguin-Quartier hergerichtet werden.
Dies ist erst der Beginn einer guten Zusammenarbeit. Weitere Projekte folgen. So soll der Wasch-Salon zu „Ronalds Wasch-Pool“ umgestaltet werden. Gemeinsame Aktionen und Feste sind in Planung.
Ein Anlass könnte der gemeinsame Geburtstag von Pinguin Ronald, der am 1. Mai 2009 in Cottbuser Tierpark geboren wurde und dem Kinderhaus sein, welches am 1. Mai 2003 eröffnet wurde.
Quelle und Foto: Spreewelten Bad Lübbenau

Das könnte Sie auch interessieren