Landkreis
Großräschen Samstag, 01 Mai 2021 von Redaktion / Presseinfo

Spielepfad in Großräschener Nordstadt wächst. Kleinkinderspielgerät im Aufbau

Spielepfad in Großräschener Nordstadt wächst. Kleinkinderspielgerät im Aufbau

Auch in diesem Jahr wächst der Spielepfad in der Großräschener Nordstadt. Laut Angaben der Stadt wird derzeit ein Kleinkinderspielgerät im Freizeit- und Erholungszentrum aufgebaut. Konkret soll eine rotgrüne Sandspielanlage „Zwerg“ aus Robinienholz mit schattenspendendem Häuschen, Sandaufzug und -schütte, Backtisch und Sandsieb entstehen. Als nächstes Highlight des Spielepfades folgt der Maler-Spielplatz im neugestalteten Liebermann-Park. Die neuen Spielgeräte sollen Anfang Mai montiert werden.

Die Stadt Großräschen teilte dazu mit: 

Der Spielepfad der Sozialen Stadt schlängelt sich durch die Nordstadt und das Malerviertel. Es wurden in den letzten Jahren bereits ein Kleinkinderspielgerät am Seespielplatz, der Garten der Kinder mit den Obstbäumen und die Ballspielfläche auf dem ehemaligen Oberschulgelände verwirklicht. Im März 2021 folgte eine neue Quarter-Pipe im Skaterpark.

Kleinkinderspielgerät

Im Augenblick wird ein Kleinkinderspielgerät im Freizeit- und Erholungszentrum aufgebaut. Fünf  Varianten standen im letzten Jahr zur Auswahl. Bei einer Abstimmung des Verfügungsfondsbeirats der Sozialen Stadt und der Mitarbeiter des Freibades im Kurmärker und beim „Punkte-Kleben“ in den Kindereinrichtungen „Haus Kunterbunt“ und „Spatzennest“ gab es einen eindeutigen Gewinner: Die rotgrüne Sandspielanlage „Zwerg“ aus Robinienholz mit schattenspendendem Häuschen, Sandaufzug und -schütte, Backtisch und Sandsieb. Für die 7 m x 5 m große Anlage wurden mit Aufbau und Transport etwa 16.000 € investiert.

Das neue Spielgerät ist für die Altersgruppe 1 bis 6 Jahre ausgelegt und wurde an der Liegewiese direkt neben dem Babybecken mit Sonnensegel aufgestellt.

Viele vorhandene Spielgeräte und Sportangebote sind im Freizeit- und Erholungszentrum für ältere Kinder ausgelegt. Tischtennisplatten, Beachball, Volleyball, die dreiteilige Rutsche und natürlich das Schwimmen sind beliebt. Von einer großzügigen privaten Spende einer Großräschenerin konnten in diesem Jahr ein neues Basketballbrett und zwei Volleyballnetze gekauft werden. Herzlichen Dank dafür.

Die Planung für die Investitionen in den Spielepfad begann schon 2019. Aufgrund der CORONA-Verordnungen sind die Spielplätze geöffnet, aber die Skateranlage und die Ballspielfläche geschlossen. Wann das Freibad öffnen darf, steht noch nicht fest. Traditionell ist der Saisonstart Mitte Mai, dann ist das Spielgerät auch einsatzbereit. Die Öffnung richtet sich aber momentan nach den aktuellen Verordnungen.

Quartiersmanagerin Karin Krüger „Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich freue mich schon sehr darauf, mit Ihnen gemeinsam die neuen Stationen am Spielepfad in Großräschen-Nord mit einem bunten Fest einzuweihen. Da das in der aktuellen Situation nicht möglich ist, werden wir das später nachholen.“

Als nächstes Highlight des Spielepfades folgt der Maler-Spielplatz im neugestalteten Liebermann-Park. Die neuen Spielgeräte sollen Anfang Mai montiert werden.

Red. / Presseinfo 

Bild: Stadt Großräschen 

Das könnte Sie auch interessieren