Landkreis
Bronkow Montag, 06 September 2021 von Redaktion

19-Jähriger nach Sekundenschlaf bei Bronkow von Straße abgekommen

19-Jähriger nach Sekundenschlaf bei Bronkow von Straße abgekommen

Der Fahrer eines VW-Transporters rief am Sonntag kurz nach 19:30 Uhr die Polizei, da er auf der BAB 13 zwischen Bronkow und Großräschen einen Verkehrsunfall hatte. Er war von der Straße abgekommen und gegen die Mittelschutzplanke geprallt. Der 19-Jährige blieb unverletzt, während die Sachschäden mit rund 5.000 Euro protokolliert wurden. Ersten Aussagen zufolge war erhebliche Übermüdung und daraus resultierender, so genannter „Sekundenschlaf“ als Unfallursache wahrscheinlich.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz:

BAB 13 bei Kittlitz: Kurz vor 15:00 Uhr wurde die Polizei am Sonntag zu einem Auffahrunfall gerufen, der sich zwischen Kittlitz und dem Spreewald-Dreieck ereignet hatte. Bei dem Zusammenstoß dreier PKW wurde niemand verletzt, während sich die Sachschäden auf insgesamt rund 10.000 Euro summierten. Die kurzzeitige Sperrung einer Fahrspur zur Absicherung der Unfallstelle sorgte bis etwa 16:00 Uhr für Verkehrsbehinderungen.

Vetschau: Auf der Reptener Chaussee ist am Sonntag gegen 14:45 Uhr eine Fahrradfahrerin aus bislang nicht geklärter Ursache gestürzt und wurde dabei verletzt. Rettungskräfte brachten die 59-jährige Frau zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Vetschau: Polizeibeamte stoppten Sonntagabend gegen 22:45 Uhr einen Fahrradfahrer auf der Berliner Straße, da dieser ohne die notwendige Beleuchtung unterwegs war. Während der Kontrolle stellten die Polizisten bei dem 21-Jährigen Betäubungsmittel, vermutlich Cannabis und Amphetamine, fest. Die Drogen wurden sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

BAB 13 bei Ortrand: Am Sonntag musste die Polizei gegen 14:00 Uhr die BAB 13 nahe Ortrand kurzeitig sperren, da ein schwer verletztes Wildschwein auf die Fahrbahn gelaufen war. Ein Polizeibeamter erlöste das Tier mit Schüssen aus der Dienstwaffe von seinen Qualen. Eine Gefährdung für den Verkehr auf der Autobahn konnten so verhindert werden.

BAB 13 bei Ruhland: Der Fahrer eines PKW SKODA verließ am Sonntag gegen 18:50 Uhr die BAB 13 an der Anschlussstelle Ruhland. Vermutlich durch einen technischen Defekt verlor der Mann in der Abfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Verkehrszeichen. Er wurde dabei leicht verletzt. Die Schäden an dem nicht mehr fahrbereiten Auto und der Verkehrseinrichtung summierten sich auf rund 6.000 Euro.

Lauchhammer: Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen an der Kreuzung Sallgaster Straße/Ecke Wilhelm-Külz-Straße wurde ein Fahrradfahrer verletzt. Gegen 06:30 Uhr hatte der Fahrer eines PKW RENAULT dem 34-jährigen Radler die Vorfahrt genommen. Rettungskräfte brachten den Mann zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Die Sachschäden belaufen sich auf rund 3.000 Euro.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red./ Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren