Landkreis
Oberspreewald-Lausitz Donnerstag, 27 August 2020 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

BAB 13 bei Großräschen: Der Polizei wurde am Mittwoch um 15:30 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich in der Ausfahrt des Rastplatzes Freienhufener Eck auf die A 13 ereignet hatte. Ein TOYOTA-Kleinwagen war von der Straße abgekommen und gegen eine Schutzplanke geprallt. Der 38-jährige Fahrer war unverletzt geblieben, aber der Aygo war mit einem Schaden von rund 4.000 Euro ein Fall für den Abschleppdienst. Da ein Drogenvortest bei dem Mann jedoch positiv auf Opiate und Kokain reagiert hatte, musste er dennoch die Beamten zur Blutprobe ins Krankenhaus begleiten. Die entsprechenden Verfahren wurden eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Tettau: Am Mittwoch wurde der Polizei ein Diebstahl vom Wasserwerk an der Frauendorfer Straße angezeigt. Demnach haben bisher unbekannte Täter ein auf dem Grundstück gelagertes, rund 150 Meter langes Aluminiumkabel entwendet. Der Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Calau: Am Bahnhof kontrollierten Polizisten am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr zwei 25 und 29 Jahre alte Männer. Dabei fanden die Beamten größere Mengen Betäubungsmittel. Die Drogen, vermutlich Amphetamin, Cannabis und Crystal wurden sichergestellt und die beiden bereits hinreichend polizeilich bekannten Personen vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Allmosen: Mittwochabend querte ein Wildschwein die Bundesstraße 169 bei Allmosen und wurde dabei von einem PKW SKODA erfasst. Das Tier verendete an der Unfallstelle, für den FABIA ging es mit Schäden von knapp 1.000 Euro weiter.

Senftenberg: Auf der Briesker Straße stießen am Donnerstag kurz nach 08:30 Uhr ein MERCEDES- und ein VW-Transporter zusammen. Verletzt wurde dabei niemand und auch die Fahrzeuge blieben bei einem Gesamtschaden von rund 5.000 Euro fahrbereit.

Senftenberg: Diebe hatten es vermutlich in der vergangenen Nacht am Senftenberger See auf Fahrräder abgesehen und diese entwendet. Die Eigentümer hatten das Fehlen der Räder im Gesamtwert von rund 4.000 Euro am Donnerstagvormittag bemerkt und die Polizei gerufen. Die Ermittlungen zu den Tätern dauern an.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

Foto: Tim Reckmann, pixelio.de

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren