Landkreis
Niederlausitz Donnerstag, 30 September 2021 von Redaktion

Jobcenter Cottbus: 350.000 Euro Unterstützung für Laptops und Drucker

Jobcenter Cottbus: 350.000 Euro Unterstützung für Laptops und Drucker

Das JobCenter Cottbus hat rund 350.000 Euro für die Beschaffung von PC, Tablets, Laptops sowie Drucker bis Ende August ausgezahlt.

Bisher 1.113 ALGII-Empfänger berücksichtigt

Das heißt genau: Es wurden 1.113 Kunden berücksichtigt und im Durchschnitt 312 € pro Kind ausgezahlt. Die meisten Kunden kauften Laptops, aber auch Drucker. Frau Schneider (Name geändert) freute sich sehr: „Ich möchte mich bedanken, dass die Kosten übernommen wurden. Durch dieses Gerät wird das Lernen und die Erarbeitung der schulischen Aufgaben extrem erleichtert.“

Anspruch hat jede Familie, die derzeit Leistungen der Jobcenter bezieht und die Eindämmungsverordnung des Landes den Unterricht nur auf Distanz zulässt.  Insgesamt sind beim Jobcenter Cottbus im September 2021 16.241 Personen gemeldet, die ALG II beziehen. Grundlage für die Förderung ist ein Leistungsbezug aus dem ALG II (Hartz IV). 

Bei Fragen steht die Hotline des JobCenter Cottbus unter 0355 619 3100 (gebührenpflichtig, nach Ortstarif) oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

HeyAlter Cottbus unterstützte bisher 300 Familien

Die ehrenamtliche Aktion HeyAlter Cottbus hat bisher Desktop-PCs und Laptops an 300 Familien in Südbrandenburg ausgeteilt. Die Geräte wurden gespendet, aufbereitet und für den Distanzunterricht an Schüler*innen zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zur Aktion und Bedarfsmeldungen von Schulen sind unter www.heyalter.com/cottbus verfügbar.

Hintergrund:

Der Gesetzgeber hat aufgrund der Corona-Pandemie entschieden, dass Kosten für notwendige digitale Endgeräte für die Teilnahme am pandemiebedingten Distanz-Schulunterricht erstattet werden können.

Das könnte Sie auch interessieren