Landkreis Inzidenz
Niederlausitz Sonntag, 07 Februar 2021 von Redaktion

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen 01.02. - 07.02.2021

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen 01.02. - 07.02.2021

In unserem Tagesüberblick haben wir vom 13.03.2020 bis 02.06.2020 über aktuelle Entscheidungen sowie Entwicklungen bezüglich der Corona-Maßnahmen und Fallzahlen in der Südbrandenburger und Lausitzer Region informiert. Seit dem 06.10.2020 ist der Tagesüberblick aufgrund der aktuellen Entwicklungen wieder aktiv.

Nachrichtenübersicht per E-Mail

Die Nachrichtenübersicht am Abend könnt ihr ab sofort auch als E-Mail-Rückblick erhalten. Wir verschicken sie jeden Tag zwischen 20 und 21 Uhr. Einfach mit Vor- und Zunamen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Ihr erhaltet eine Bestätigung und ab sofort bis auf Widerruf den Nachrichtenüberblick kompakt als E-Mail.

Aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen

Zur aktuellen Woche ->> Weiterlesen

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen 01.02. - 07.02.2021

 

18:02 Uhr 07.02.2021 | Oberspreewald-Lausitz: 33 Neuinfektionen / Inzidenzwert bei 182,9

Landkreis OSL
Neufälle im 24h-Vergleich +33
bestätigte Fälle 5.084
aktuelle Fälle 456
davon stationär im Klinikum Niederlausitz in Behandlung

19

(Stand 05.02.)

Genesene 4.415
Sterbefälle 213
in Quarantäne

1.426

7-Tage-Inzidenz 182,9

 

16:33 Uhr 07.02.2021 | 276 neue Fälle in Brandenburg / Bisher insgesamt 106.297 Impfungen

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten COVID-19-Fälle innerhalb der letzten 24 Stunden um 276 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 70.917 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 07.02.2021, 00:00 Uhr).  In Brandenburg gelten laut LAVG-Berechnungen 60.847 Menschen als genesen von der Coronavirus-Krankheit (+196 im Vergleich zum Vortag). So liegt die Zahl der aktuell Erkrankten bei 7.445 (+73).

Die Zahl der bisher im Land Brandenburg durchgeführten Corona-Schutzimpfungen liegt bei insgesamt 106.297 (Gesamtzahl kumulativ ab dem 27.12.2020, Stand: 06.02.2021). Diese Gesamtzahl enthält 78.306 Erstimpfungen und 27.991 Zweitimpfungen.

Landkreis /
kreisfreie Stadt

Neue bestätigte Fälle im
24-h-Vergleich

Zahl bestätigter Fälle

ambulant + stationär
kumuliert ab 10. KW 2020

Stand: 07.02., 00:00 Uhr

7-Tage-Inzidenz
pro 100.000 Einwohner

Sterbefälle

Wohnortprinzip

kumuliert ab 10. KW 2020

(24-h-Vergleich)

Barnim

+22

3.855

72,9

153 (+0)

Brandenburg a. d. H.

+4

1.417

62,3

61 (+2)

Cottbus/Chóśebuz

+14

4.025

113,4

140 (+1)

Dahme-Spreewald

+17

4.774

99,0

177 (+0)

Elbe-Elster

+16

4.595

111,0

162 (+0)

Frankfurt (Oder)

+4

1.450

60,6

77 (+0)

Havelland

+22

3.743

93,3

114 (+0)

Märkisch-Oderland

+33

4.453

60,8

202 (+1)

Oberhavel

+31

5.101

135,3

149 (+0)

Oberspreewald-Lausitz

+33

5.084

182,9

213 (+0)

Oder-Spree

0

5.205

56,5

233 (+0)

Ostprignitz-Ruppin

+9

3.006

107,2

99 (+0)

Potsdam

+14

4.608

47,7

201 (+1)

Potsdam-Mittelmark

0

5.389

57,3

139 (+0)

Prignitz

+22

2.068

162,8

98 (+2)

Spree-Neiße/Sprjewja-Nysa

0

5.298

130,1

159 (+0)

Teltow-Fläming

+20

4.320

71,8

123 (+0)

Uckermark

+15

2.526

62,2

125 (+0)

Brandenburg gesamt

+276

70.917

89,4

2.625 (+7)

HINWEIS: Das Land Brandenburg hat das Meldeverfahren an die bundesweite Pandemie-Berichterstattung angeglichen. Mehr Informationen dazu in der MSGIV-Pressemitteilung Nr. 066/2021 „COVID-19-Daten: Brandenburg gleicht Meldeverfahren an“ vom 01.02.2021.

Die relevanten Corona-Daten werden täglich aktualisiert mit Diagrammen und Grafiken auf einem sogenannten Dashboard für das Land Brandenburg dargestellt: https://experience.arcgis.com/experience/331f51a39f3046208f355412190cb57b.

Hinweise zum Meldeweg: Erkrankungen an COVID-19 müssen von Ärzten, Angehörige eines anderen Heil- oder Pflegeberufs sowie Leitende von Gemeinschaftseinrichtungen unverzüglich an das zuständige Gesundheitsamt gemeldet werden. Rechtliche Grundlage ist das Infektionsschutzgesetz und die Corona-Meldepflicht-Verordnung. Diese Meldung muss spätestens 24 Stunden, nachdem Meldende Kenntnis erlangt hat, dort vorliegen. Die 18 Gesundheitsämter in Brandenburg müssen diese Zahlen spätestens am folgenden Arbeitstag an das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) melden. Jede gemeldete Zahl erfordert eine umfangreiche Prüfung und muss über eine spezielle Software (SurvNet-Meldesystem) erfasst und spätestens am folgenden Arbeitstag dem Robert Koch-Institut (RKI) übermittelt werden.

Aufgrund des Meldeverzuges zwischen dem Bekanntwerden von Fällen vor Ort und der Übermittlung an das LAVG kann es Abweichungen zu den von den Landkreisen und kreisfreien Städten aktuell veröffentlichen Zahlen geben. Dies gilt insbesondere für die Wochenenden. Die gemeldeten Fallzahlen bilden ein Lagebild zu den genannten Zeiten ab.

Für die Bewertung der Lage ist allerdings die Fallzahlentwicklung über einen längeren Zeitraum relevant. Etwaige statistische Ungenauigkeiten einer Momentaufnahme sind unvermeidbar.

Hinweise zu Genesenen: Bei der Zahl der Genesenen handelt es sich um geschätzte Werte. Im Allgemeinen werden die aus dem ambulanten Bereich gemeldeten Infizierten nach 14 Tagen, gemäß RKI-Standard, als genesen betrachtet. Für die Gesundung eines Infizierten gibt es in Deutschland keine gesetzliche Meldepflicht.

Die 7-Tage-Inzidenz entspricht der Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten COVID-19-Fälle pro 100.000 Einwohner.

Zahl der aktiv Erkrankten: Gesamtzahl der laborbestätigten Fälle minus der geschätzten Zahl der Genesenen minus der Sterbefälle.

 

14:14 Uhr 07.02.2021 | Landkreis Oder-Spree: Inzidenzwert sinkt auf 56,5 

Im Landkreis Oder-Spree sind mit Stand 7. Februar 2021 294 Menschen nachweislich mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert. Neue Fälle wurden über den zum Monatsbeginn veränderten Meldeweg nicht erfasst. Die 7-Tage-Inzidenz, die Anzahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100.000 Einwohner, liegt in Oder-Spree laut der Daten des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) bei 56,5 – der Wert für Brandenburg bei 89,4.

Kumuliert wurden seit Beginn des Pandemiegeschehens 5205 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bisher gelten 4678 Infizierte als genesen. Korrigiert wurde bereits in der am Samstag veröffentlichten Statistik die Anzahl der im Kontext mit dem Coronavirus im Landkreis Oder Spree verstorbenen Personen. Erfasst wurden 39 Todesfälle, die nach einer Anfang dieser Woche im Land Brandenburg erfolgten Umstellung des Meldeweges auf die Software des Robert Koch-Instituts in dieser Datenbank zunächst nicht enthalten waren. Durch diese Korrektur liegt die Anzahl der zu beklagenden Todesfälle bei 233. Damit entspricht auch dieser Wert jetzt annähernd wieder den Daten vor der Anpassung des Meldesystems.

 

14:00 Uhr 07.02.2021 | Landkreis Bautzen: Inzidenzwert sinkt auf 123 // 142 Covid-Patienten in Behandlung

Im Landkreis Bautzen sind bis zum Sonntag, 7. Februar 2021, insgesamt 65 Coronavirus-Neuinfektionen registriert worden. Weitere 65 Patienten gelten als genesen. 552 Personen sind aktuell infiziert.

Dreizehn Patienten im Alter von 67 bis 95 Jahren sind verstorben. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion seit Pandemiebeginn erhöht sich damit auf 539. Bei zwölf dieser Todesfälle handelt es sich um Nachmeldungen der zurückliegenden Wochen. Aufgrund eines regelmäßigen Abgleichs der Meldungen innerhalb der normalen Sterbefälle und der Meldungen von Corona-Verstorbenen muss die Corona-Statistik in diesem Punkt berichtigt werden.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 123,33 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. 1.450 Infizierte und Kontaktpersonen ersten Grades befinden sich derzeit in Quarantäne. In den Kliniken im Landkreis Bautzen werden derzeit nach Meldung der Klinikleitstelle Dresden/Ostsachsen 142 Corona-Patienten behandelt, 24 davon auf einer Intensivstation.

 

13:54 Uhr 07.02.2021 | Landkreis Görlitz: Inzidenzwert sinkt auf 121 // Weiterhin sieben Virus-Mutationen

 Aktuell 

Neu zum Vortag

Aktuell infizierte Personen 479 + 18
davon stationär in Behandlung im Landkreis Görlitz 166 0


7-Tage-Inzidenz

Tag 7

Tag 6

Tag 5

Tag 4

Tag 3

Tag 2

Tag 1

GESAMT

je 100T EW

01.02. 02.02. 03.02. 04.02. 05.02. 06.02. 07.02.    
1 66 84 47 38 52 18 306 121,08

Aktuell wurden im Landkreis Görlitz 18 Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zum Vortag festgestellt. Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich um Erwachsene. Derzeit sind 479 Personen infiziert. Die 7-Tage-Inzidenz beträgt 121,08 je 100.000 Einwohner.166 Menschen werden derzeit stationär in den Kliniken des Landkreises Görlitz behandelt, 16 davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung.Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Landkreis Görlitz nachweislich 14.312 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. 13.011 Personen sind zum heutigen Zeitpunkt genesen. Darüber hinaus gibt es im Landkreis 822 Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion zu verzeichnen.


Auftreten der britischen Variante von SARS-CoV-2 im Landkreis Görlitz:
Im Landkreis Görlitz ist bisher bei sieben Personen die britische Variante B.1.1.7 von SARS-CoV-2 nachgewiesen worden. Der Landkreis hat alle notwendigen Maßnahmen (Quarantäneanordnungen sowie Kontaktpersonennachverfolgung) sofort eingeleitet, um eine schnelle Ausbreitung der Virus-Mutation zu verhindern. Die Quarantäne-Zeit bei Corona-Mutationen beträgt 14 Tage, Verkürzungen sind in den Fällen nicht möglich.


Freiwillige Corona-Testungen der Abschlussklassen:
Ab 8. Februar 2021 findet für die Abschlussklassen und Abschlussjahrgänge der dualen Berufsausbildung, Berufsfachschulen und Fachschulen wieder Präsenzunterricht statt.
An diesem Tag können sich die Schüler/innen und Lehrer/innen der Abschlussklassen freiwillig auf eine Corona-Infektion testen lassen. Die Testungen werden durch mobile Abstrichteams des DRK sowie des ASB überwiegend an den Stammschulen durchgeführt. 


Corona-Hotspots:
Mit Stand 5. Februar 2021 sind im Landkreis sechs Pflegeeinrichtungen von Corona-Fällen betroffen und unter Quarantäne gestellt worden. Dazu zählen zwei Einrichtungen der Behindertenhilfe in Herrnhut und Zittau sowie vier Einrichtungen der Altenhilfe in Oderwitz, Görlitz, Großschönau und Ebersbach-Neugersdorf.

 

13:25 Uhr 07.02.2021 | Elbe-Elster: Inzidenzwert sinkt auf 111

gesamt positiv Getestete: 4.595 (+ 16 zum Vortag)
davon aktive Fälle: 331 (+ 10 zum Vortag)
genesene Personen: 4.102 (+ 6 zum Vortag)
bestätigte 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner: 111,0 (118,8 am Vortag)
stationär behandelte Personen: 30 (Stand 04.02.21)
davon intensivmedizinisch: 8 (Stand 04.02.21)
Personen in Isolation bzw. häusliche Quarantäne: 860 (- 880 zur Vorwoche/Stand 05.02.21)
verstorben: 162 Personen (keine Veränderung zum Vortag)

 

13:19 Uhr 07.02.2021 | Spree-Neiße: Inzidenzwert sinkt auf 153

Bestätigte Infektionen insgesamt 5337
Veränderung zum Vortag + 3
davon stationäre Behandlung 41
Angeordnete Quarantäne
(nicht enthalten positiv Getestete)
ca. 800
davon geheilt 3585
Anzahl der Todesfälle durch/oder in Verbindung mit Covid-19 161
Aktuell infizierte Personen 1591
7-Tage-Inzidenzwert * 153

* Anzahl Neuinfektionen der letzten 7 Tage / 113720 (Einwohner LKSPN) * 100000

Aktuell erfolgt der Datenabgleich zwischen RKI, LAVG und dem Landkreis, da auf ein einheitliches Meldeverfahren umgestellt werden soll. In den kommenden Tagen kann es zu Abweichungen kommen, die auf Meldeverzug und Abweichungen bei der Datenübermittlung und –erfassung beruhen. Seitens des RKI liegen leider keine Daten der Kommunen vor. Ein Ausweisung ist daher nicht möglich.

Infektionsfälle im Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa

KommuneAnzahl bestätigt
Amt Burg (Spreewald) + 1
Amt Döbern-Land  
Amt Peitz  
Gemeinde Kolkwitz  
Gemeinde Neuhausen/Spree  
Gemeinde Schenkendöbern  
nicht im Landkreis  
Stadt Drebkau  
Stadt Forst (Lausitz) + 1
Stadt Guben  
Stadt Spremberg  
Stadt Welzow + 1

 

13:14 Uhr 07.02.2021 | Dahme-Spreewald: Inzidenzwert sinkt auf 99

Aktuelle Fallzahlen LDS laut Dashboard LAVG
bestätigte Infektionen 4774
Veränderung zum Vortag +17
Todesfälle 177
genesen 4195
aktuell infizierte Personen 402
davon in stationärer Behandlung -
7-Tage-Inzidenz 99,0

 

12:00 Uhr 07.02.2021 | Cottbus: Inzidenzwert sinkt auf 106 // CTK und Sana-Herzzentrum behandeln 53 Covid-Erkrankte

Die 7-Tage-Inzidenz in Cottbus liegt aktuell bei 106. Zudem wurden innerhalb eines Tages 12 weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das gab die Stadt Cottbus bekannt. Das CTK behandelt derzeit 44 Erkrankte stationär. 

Mehr Infos zur aktuellen Lage gibt es in der Meldung der Stadt -> Hier weiterlesen.


Zurück 1/7 Weiter »

Das könnte Sie auch interessieren