Niederlausitz Montag, 15 Februar 2021 von Redaktion

Glatteisgefahr in der Lausitz

Glatteisgefahr in der Lausitz

Nach den teils zweistelligen Minustemperaturen der letzten Tage waren am Montag in der Lausitz bereits wieder Plusgrade zu verzeichnen. Der deutsche Wetterdienst warnt in dem Zusammenhang vor Blitzeis auf den Straßen und Wegen. Am Abend setzte auch leichter Schneefall ein, der sich im Laufe der Nacht zu Schneeregen und Eisregen verwandeln könnte und die Situation am Morgen auf den Straßen noch verschärft. 

Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgen für glatte Straßen

Ab 2 Uhr Nachts am Dienstag gilt für die Region eine amtliche Warnung vor Glatteis. "Aufgrund von überfrierender Nässe muss örtlich mit Glatteis gerechnet werden." heißt es vom Deutschen Wetterdienst. Die Warnung gilt bis in den Vormittag, 11 Uhr hinein. In der Nacht fällt in der Region zunächst Schnee auf den gefrorenen Boden, es können zwei bis sechs Zentimeter werden. Später wird der Niederschlag zu Regen, es besteht Gefahr von Blitzeis auf Straßen und Wegen. Auch danach bleibt es gefährlich glatt, die Temperaturen bewegen sich von -5 Grad in der Nacht bis 4 Grad plus am Vormittag.

Temperaturanstieg setzt sich fort

Bis zum Donnerstag sind zehn Grad plus in der Lausitz möglich, was zu starken Tauvorgängen für den reichlich gefallenen Schnee sorgt. Selbst in den Nächten werden minimal drei Grad erwartet, es wird fast ein wenig frühlingshaft mit vereinzelten Sonnenstunden.

Das könnte Sie auch interessieren