Niederlausitz Mittwoch, 11 März 2020 von Redaktion

BTU Cottbus-Senftenberg sagt Veranstaltungen wegen Coronavirus ab

BTU Cottbus-Senftenberg sagt Veranstaltungen wegen Coronavirus ab

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) hat die amtierende Präsidentin der BTU Cottbus-Senftenberg Prof. Christiane Hipp Anfang März einen Krisenstab einberufen, der sich regelmäßig trifft, um entsprechend der immer wieder neu zu bewertenden Situation Maßnahmen vorbereiten zu können. Zu diesem Stab gehören: amtierende Präsidentin, Vizepräsident Lehre, Kanzler, Arbeitsschutz, Gebäudemanagement, Chancengerechtigkeit und Gesundheitsförderung sowie Gesamtpersonalrat. Ziel ist es, mit Augenmaß auf das Auftreten des Coronavirus (SARS-CoV-2) in Deutschland zu reagieren. Die Universität hat alle Studierenden und Mitarbeitenden, die aus Risikogebieten zurückkehren, aufgefordert, sich umgehend beim Gesundheitsamt telefonisch zu melden. Sie sollen nicht an die BTU kommen, sondern vorerst im häuslichen Umfeld bleiben.

English below!

Es gilt entsprechend der Aufforderung des Gesundheitsamtes, möglichen Kontakt zu anderen Menschen zu vermeiden. In der telefonischen Rücksprache mit dem Gesundheitsamt Cottbus erfolgen dann die weiteren Absprachen und Anordnungen. Alle Vorgesetzten sind angehalten, die aus dem Urlaub, von Dienstreisen etc. an die BTU zurückkehrenden Beschäftigten zu befragen, ob ein Aufenthalt in einem der Risikogebiete stattgefunden hat.

Telefonnummern des Gesundheitsamtes Cottbus: +49(0)355/612-3288, +49(0)355/612-3287, +49(0)355/612-3286, +49(0)355/612-3219, +49 (0)355/612-3206

BTU-Veranstaltungen abgesagt

Die BTU sagt alle öffentlichen Veranstaltungen bis nach Ostern 2020 ab, die nicht zur Kernaufgabe (Lehre, Studium) gehören. Ein Hinweis auf alternative Kommunikationswege bzw. Terminverschiebung wird gegeben. Mit dieser Maßnahme sollen vor allem die BTU-Mitarbeitenden geschützt werden, um die Lehr- und Forschungsaufgaben weiterhin absichern zu können.

Weitere Vorsichtsmaßnahmen an der Universität

Bis auf weiteres hat der Krisenstab der BTU beschlossen, dass Dienstreisen und Exkursionen in Risikogebiete nicht genehmigt werden. Der derzeitige Prüfungsbetrieb kann normal verlaufen. Das Sommersemester wird wie geplant zum Termin formal beginnen. Bitte stellen Sie sich darauf ein, Ihren Lehrbetrieb in der ersten Woche nach Möglichkeit auf Online-Formate und Selbststudium umzustellen. Damit wird der reguläre Lehr-, Forschungs- und Prüfungsbetrieb an der BTU aufrechterhalten.

Alle Anfragen zum Thema „Umgang mit dem Corona-Virus an der BTU“ können per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden.

English version:

The Cottbus health department has asked us to inform you about the following measures for dealing with the coronavirus: All students and employees of the BTU who return from risk areas are requested to contact the health department immediately by telephone. Please do not come to the BTU but remain in your home environment for the time being!

Phone numbers: +49(0)355/612-3288, +49(0)355/612-3287, +49(0)355/612-3286, +49(0)355/612-3219, +49 (0)355/612-3206

It is necessary to avoid possible contact with other people, as requested by the public health authorities. Further arrangements and orders shall be made in telephone consultation with the Cottbus health department. All supervisors are required to question employees returning to the BTU from vacation, business trips, etc. as to whether a stay in one of the risk areas has taken place.

Further Precautions

Until further notice, the BTU crisis unit has decided that business trips and excursions to risk areas will not be authorised. The ongoing examination period may proceed normally. The summer semester will formally begin on the date scheduled. Please be prepared to switch your teaching to online formats and individual study during the first week if possible. This will allow the BTU to continue its regular teaching, research, and examination activities.

Please send all your questions on the subject of handling the coronavirus at the BTU by email to: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Events

The BTU will cancel all public events until after Easter 2020 that are not part of its core task (teaching, studies). An indication is given of alternative communication channels or postponement of dates. This measure is primarily intended to protect the BTU employees in order to continue to safeguard teaching and research tasks.

Das könnte Sie auch interessieren