Landkreis
Niederlausitz Donnerstag, 17 September 2009 von Helmut Fleischhauer

400 Polizisten im Einsatz gegen Mitglieder von Rockergruppen

400 Polizisten im Einsatz gegen Mitglieder von Rockergruppen

Heute früh wurden durch das Polizeipräsidiums Frankfurt (Oder) Durchsuchungen in 25 Objekten von Anhängern verschiedener Rockergruppierungen durchgeführt.
Die Durchsuchungen wurden in Frankfurt (Oder), Cottbus, Spremberg (LK Spree-Neiße), Eberswalde (Barnim), Lauchhammer (LK Oberspreewald-Lausitz), Annahütte (LK Oberspreewald-Lausitz), Großkoschen (LK Oberspreewald-Lausitz), Kolkwitz (LK Spree-Neiße) und Turnow-Preilack (LK Spree-Neiße) durchgeführt.
Insgesamt wurden 80 Waffen sichergestellt, darunter Pistolen, Revolver, Gewehre, Dolche, Lanzen, Äxte, Schlagringe und eine Exerziergranate.
Das Auffinden von Waffen und gefährlichen Gegenständen bestätigt die Gefährlichkeit, die von diesem Personenkreis ausgeht.
Die Polizei wertet die Aktion als erfogreichen Schlag gegen die Szene.
Nach der Durchsetzung der Verbotsverfügung für den ehemaligen Rockerverein „Chicanos MC Barnim“ am 24.08.2009 hat die brandenburgische Polizei innerhalb kürzester Zeit nun wiederholt ein klares Signal im Kampf gegen Rockerkriminalität gesetzt und die vom Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) geforderte „Null-Toleranz-Strategie“ erfolgreich fortgesetzt.
Siehe auch Meldungen
Schönbohm begrüßt erfolgreichen Schlag gegen kriminelle Rockerszene
Erneuter Schlag gegen Rockerkriminalität

Das könnte Sie auch interessieren