Nachbarn Montag, 15 Juli 2013 von Tony Domayer

Mittendrin statt nicht dabei! Eishockeysaison der Lausitzer Füchse 2013/2014

Mittendrin statt nicht dabei! Eishockeysaison der Lausitzer Füchse 2013/2014

Die Saison der Lausitzer Füchse rückt immer näher. Die fünfmonatige Sommerpause ist fast zu Ende. Die Eishockeyfans in der Lausitz werden sich über die kommende Saison freuen, zumal die Eröffnung der neuen Eisarena in Weißwasser bevor steht. Das so genannte „Sommertheater“ aber blieb den Fans des deutschen Eishockeys nicht erspart.
Ligaprobleme ohne Ende hieß es in dieser Sommerpause. Der DEB (Deutscher Eishockey Bund) ließ den Auf- und Abstieg aus sportlicher Sicht zu und machte die zweite Liga zum Tanz um die goldene Ananas. Aus sportlicher Sicht hat die zweite Liga keinen Anreiz mehr, Besucher in die Stadien zu bekommen. Doch damit nicht genug. Der DEB geht auf keine Forderungen der Fans und Vereine ein und will strikt seine Linie durchziehen. „Der DEB zieht den ganzen Eishockey in den Dreck und macht uns wieder zu einer Randsportart.“ so ein Fan zu NIEDERLAUSITZ aktuell.
Um Entertainment und sportliche Unterhaltung geht es dem DEB schon lange nicht mehr. Allen voran Vorstandsvorsitzender Uwe Harnoß, der sich gegen alle wehrt. Die Fans fordern den Rücktritt Harnoß´ und eine schnelle Lösung. Wie die Lösung aussehen soll?
Ganz klar! Das Konzept DEL 2 steht schon in den Startlöchern. Die DEL 2 soll eine Art Abstufung zur DEL sein, vergleichbar zur zweiten Fussballbundesliga. Spätestens wer das Konzept gelesen hat und dann hört, dass der DEB dagegen ist, weiß, was in der 2. Bundesliga los ist.

Die Eisarena Weisswasser
Mit der Eröffnung der Eisarena Weißwasser kommt ein richtiges Event nach Weißwasser. Der Rekordmeister und damalige Rivale der Füchse, die Eisbären Berlin kommen am 23. August in den neuen Fuchsbau. Auf der einen Seite pure Vorfreude, auf der anderen aber gibt es da noch die Eintrittspreise. 24 Euro muss der Vollzahler für seinen Stehplatz und 40 Euro für seinen Sitzplatz hinblättern. Von Seiten des Vereines völlig berechtigt, da das ganze Wochenende finanziert werden muss. Neben dem Eröffnungsspiel findet ein Bambiniturnier und ein DDR Nationalmannschaftsspiel gegen eine Weltauswahl statt. Und sogar kostenloser Freilauf ist möglich. Alles das muss finanziert werden. Damit der Verein am Ende dieser drei Tage schwarze Zahlen schreibt, sind diese Eintrittspreise notwendig, erklärte uns Matthias Kliemann. Vorverkaufsstart ist Donnerstag, der 18 Juli. Pro Fan können wegen der großen Nachfrage nur zwei Tickets gekauft werden. Ab Donnerstag kann online ebenfalls ein Ticket erworben werden. Hier gilt: 2 Tickets pro Fan als Maximum. Rund 400 Tickets werden nach Berlin gehen, was eine Vorraussetzung der Berliner für ihr Erscheinen war.
Zur Eisarena selbst:
Die Eisarena Weisswasser umfasst im erweiterten Modus 3100 Zuschauer und entspricht den modernen Standards Europas und kann sogar international genutzt werden. Selbst DEL-tauglich wäre sie. Der Kostenpunkt liegt etwa bei 15 Millionen Euro und sie liegt am Ende des Oberlausitzer Sport Parks in Weißwasser.
NIEDERLAUSITZ aktuell besuchte vor ein paar Tagen die Eisarena Weißwasser und schoss gleich mal ein paar Bilder.
Ein paar davon seht ihr hier:
Hier kommen bald unsere Füchse raus

Der Haupteingang fast fertig.

Weitere Bilder gibt es auf unserer LIVETICKER Facebookseite.
Natürlich berichtet NIEDERLAUSITZ aktuelle ab sofort wieder über die geschehnisse rund um den Verein Lausitzer Füchse und alles, was um den Verein herum passiert.
--------------------------------------------------------------------------------------------
Infos kurz und knapp:
Tickets für die Lausitzer Füchse gibt es ab Donnerstag
HIER
Eintrittspreise für die kommende Saison sind aus dem unteren Saalplan zu entnehmen. Änderungen werden demnächst bekannt gegeben, die Preise aber sind feststehende Richtwerte.
Infos auf unserer Liveticker Facebookseite
Das Spiel der Lausitzer Füchse gegen die Eisbären Berlin sowie alle Spiele der Lausitzer Füchse in der 2. Bundesliga werden natürlich LIVE in unserem Ticker übertragen.

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren