Uebigau Freitag, 22 Mai 2020 von Redaktion

Männertag in Elbe-Elster: 14-Jähriger in Uebigau mit 1,7 Promille verletzt

Männertag in Elbe-Elster: 14-Jähriger in Uebigau mit 1,7 Promille verletzt

In einem Ortsteil von Uebigau stürzte am Donnerstagnachmittag ein 14-jähriger Fahrradfahrer und verletzte sich durch Glasscherben. Rettungskräfte brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Dort ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,71 Promille. Daraufhin erfolgte die Blutprobe. Nach Abschluss aller polizeilichen und medizinischen Maßnahmen wurde er seiner Mutter übergeben. Gegen 20:15 Uhr „fand“ eine Frau einen auf einer Straße bei Fischwasser liegenden 51-jährigen Fahrradfahrer. Dieser kam aus bislang unbekannter Ursache mit seinem E-Bike zu Fall und verletzte sich. Rettungskräfte brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus, wo er auf Grund der erlittenen Kopfverletzungen stationär aufgenommen wurde. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Zur Beweissicherung erfolgte eine Blutprobe.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Finsterwalde:   Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kam am Freitag gegen 11:40 Uhr ein 56-jähriger Motorradfahrer im Bereich des Kreisverkehrs bei Massen in die Leitplanken und anschließend zu Fall. Rettungskräfte behandelten den Mann noch vor Ort. Der Kreisverkehr musste auf Grund von Bergungs- und Rettungsarbeiten für den fließenden Verkehr gesperrt werden. Im Einsatz befand sich neben der Feuerwehr auch ein Rettungshubschrauber. Die Höhe des Sachschadens an der HARLEY ist gegenwärtig nicht bekannt.

Herzberg: Die rechtsmedizinische Obduktion der Leiche eines am 18. Mai 2020 in seiner Wohnung in Herzberg aufgefundenen 47-Jährigen ergab, dass eine natürliche Todesursache vorliegt. Am 19.05.2020 wurde der Mann in seiner Wohnung tot aufgefunden. Ausgangsmeldung vom 19.05.2020: Am Montagnachmittag gegen 15:20 Uhr wurde die Polizei in die Straße der Jugend gerufen. Dort fanden die Polizeibeamten einen leblosen Mann in einer Wohnung auf. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Nach ersten Ermittlungen könnte es sich hierbei um den Mieter, einen 47-jährigen Kasachen handeln. Wie in solchen Fällen erforderlich, wurde ein Todesursachen- Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen haben die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Süd und die Staatsanwaltschaft Cottbus übernommen.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren