Zeckerin Montag, 20 April 2020 von Redaktion

Beim Überholen berührt. Motorradfahrer stirbt bei Zeckerin

Beim Überholen berührt. Motorradfahrer stirbt bei Zeckerin

Am Sonntagnachmittag gegen 15:00 Uhr ereignete sich auf einer Kreisstraße zwischen Brenitz und Zeckerin (beides Landkreis Elbe-Elster) ein schwerer Verkehrsunfall. Nach dem jetzigen Ermittlungsstand überholte ein 51-jähriger Motorradfahrer mit seiner DUCATI einen 29-jährigen Kradfahrer vor einer Linkskurve und touchierte dabei mit der BMW. Daraufhin kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Straßengraben und kam erst auf einem Feld zu liegen. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu, denen er noch am Unfallort erlag. An dem verunfallten Bike entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Doberlug-Kirchhain: Vor der Asylbewerberunterkunft in der Torgauer Straße kam es bereits am Freitag gegen 17:45 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 19-jährigen aus dem Tschad und einem 21 Jahre alten Mann aus Libyen. Diese eskalierte in körperlichen Angriffen, bei denen sich beide gegenseitig Stich- und Schlagverletzungen zufügten. Beide Personen mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Bad Liebenwerda: Auf dem Nordring kollidierten am Montagvormittag zwei PKW. Dabei entstand ein Blechschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Es gab keine Verletzten.

Wahrenbrück, Kahla: In den frühen Montagmorgenstunden kam es zu zwei Wildunfällen. Bei Wahrenbrück verendete ein Reh, bei Kahla konnte es verletzt flüchten. Dabei entstanden an dem weiterhin fahrtüchtigen PKW SKODA und dem MERCEDES-Transporter Blechschäden in Höhe zwischen 1.000 und 2.000 Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren