Hirschfeld Montag, 27 Juli 2020 von Redaktion

Brand in Hirschfelder Mehrfamilienhaus

Brand in Hirschfelder Mehrfamilienhaus

Am Samstagabend gegen 20:15 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Ortrander Straße in Hirschfeld (Landkreis Elbe-Elster) zu einer starken Rauchentwicklung in der Wohnung eines 55-Jährigen. Er wollte sich eine Bockwurst in einer Pfanne warm machen, schlief dann allerdings. Durch die Feuerwehr wurde seine Wohnungstür geöffnet und der Mann gerettet, der vor Ort ambulant medizinisch versorgt wurde. Andere Wohnungen des Hauses waren nicht betroffen. Ein materieller Schaden entstand nicht.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Finsterwalde: In der Nacht zum Freitag wurde ein Schaukasten in der Schlossstraße mit schwarzer Farbe besprüht. Weiterhin wurden mehrere Graffiti im Bereich der Schloßstraße bis hin zum Schloßpark aufgefunden. Es handelte sich jeweils um den Schriftzug "CAPS" in jeweils gleichen Schriftart. Als Farben wurden rote und schwarze Sprühfarbe genutzt. Angaben zur entstandenen Schadenshöhe liegen derzeit nicht vor.

Osteroda: Unbekannte Täter entwendeten von einem PKW Opel beide Kennzeichentafeln. Der entstandene Schaden liegt bei ca. 70 €. 

Falkenberg: Bei einem Arbeitseinsatz am Samstag wurde festgestellt, dass durch unbekannten Täter zwei Bahnachsen gegen eine Parkbank geschoben wurden. Dabei wurde die Bank beschädigt. Weiterhin wurde ein Werbeschild der Sparkasse abgerissen und Pflanzenringe aus Beton beschädigt. Der Förderverein schätzt den entstandenen Schaden auf ca. 500,- €.

Elsterwerda: Am Samstagmorgen erhielt die Polizei den Hinweis, dass in einem Elektrogeschäft am Westbogen ein Ladendieb aus dem Jahr 2019 wiedererkannt wurde, der mit einem silbernen VW Polo unterwegs sein soll. Später wurde dieser PKW verschlossen auf dem Parkplatz am Elstercenter festgestellt. Die angebrachten Kennzeichen und wie sich später herausstellte, auch der PKW selbst, wurden Anfang Juli in Cottbus entwendet. Letztlich wurde der PKW sichergestellt. Das vorhandene Videomaterial des Elektrogeschäftes zeigt den Täter in guter Qualität, so dass der Täter mit hoher Wahrscheinlichkeit überführt werden kann.

Herzberg: In der Nacht zum Sonntag wurde der Unterstand für Fahrräder am Westbahnhof aufgebrochen. Hierzu wurde ein Feld (ca. 2m x 2,5m) aus dem Fahrradkäfig herausgeschnitten. Da drei durchtrennte Fahrradschlösser aufgefunden wurden, ist davon auszugehen, dass drei Fahrräder entwendet wurden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 250,- €.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren